Pädagogische Bauernhöfe in Italien: 2.500 - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

BILDUNGSBAUERNHÖFE IN ITALIEN -

Von Nord nach Süd wachsen in ganz Italien pädagogische Bauernhöfe, auf denen die Schüler lernen, wie man Obst und Gemüse anbaut und wie wichtig die Saisonalität von Produkten durch Workshops und Feldversuche ist.

LESEN SIE AUCH: Agriasilo und agrinido, die schon in jungen Jahren bewusst und nachhaltig leben

BILDUNGS- UND LANDWIRTSCHAFTSBAUERNHOF -

Nach den Pilotversuchen in der Emilia Romagna, in der Lombardei und in Venetien sowie in anderen italienischen Regionen ist es nun das Ziel, ein Netzwerk von "Agriscuole" zu erreichen, das von pädagogischen Farmen ausgeht . In unserem Land gibt es derzeit rund 2.500 pädagogische Bauernhöfe : In rund 10 Jahren sind sie mit zunehmendem Interesse der verschiedenen Bildungseinrichtungen um 315 Prozent gewachsen.

DIDACTIC FARM: WAS SIND SIE -

Pädagogische Bauernhöfe und Bauernhäuser ermöglichen es jungen Menschen, sich dem Leben auf dem Land, der Pflege des Gemüsegartens und der Tiere anzunähern. Und nicht nur das: Durch die pädagogischen Bauernhöfe ist es möglich, das alte Handwerk wiederzuentdecken und zu lernen, wie man zu Hause Pasta, Käse und vieles mehr zubereitet.

BILDUNGSBAUERNHÖFE IN DER LOMBARDEI -

Insbesondere in der Lombardei arbeiten dank der Zusammenarbeit mit der Universität für Grundbildung der Bicocca-Universität Mailand im Hinblick auf die Expo2015 200 pädagogische Bauernhöfe, 400 Lehrkräfte und 10.000 Schüler zusammen.

BILDUNGSBAUERNHÖFE IN EMILIA ROMAGNA UND VENETIEN -

Und in der Emilia Romagna, wo es 371 pädagogische Farmen gibt, gibt es pädagogische Kurse, an denen auch Familien beteiligt sind. Gleiches gilt für Venetien, wo im Regionalregister 253 pädagogische Betriebe eingetragen sind und mehrere Projekte entwickelt wurden, die sowohl Grund- als auch Mittelschulen betrafen und in denen die Initiative "Die Schule pflegen, nicht to plant it “, das Schulabbrecher kontrastiert und es ermöglicht, die auf dem Bauernhof verbrachten Tage als Aktivitäten für die ganze Schule zu erkennen.

Wichtige Projekte, bei denen ein Großteil der Lehrtätigkeit im Kontakt mit der Natur stattfindet, sind nützlich, um den Schülern die Möglichkeit zu bieten, das Leben auf dem Land und in vielen Fällen auch einen Job für die Zukunft zu entdecken.

MEHR ERFAHREN: "Farm of the simple" in Oleggio in der Provinz Novara, der städtischen Farm für Erwachsene und Kinder

Aktien