Ein neuer Klassenvertreter: der Umweltvertreter - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

Der Liceo di Ferrara L. Ariosto hat 64 Klassen und fast 1700 Schüler mit ATA-Lehrern und Mitarbeitern, die fast 2000 Menschen erreichen. Die verfügbaren Plätze reichen nicht aus und die Jungen bewegen sich in den Morgenstunden zwischen verschiedenen Labors und Klassenzimmern. Jede Klassengruppe hat kein eigenes Klassenzimmer, sondern zieht in die verschiedenen Räume der Schule. Angesichts der hohen Anzahl von Menschen ist die Umweltbelastung sehr hoch. Aus diesem Grund wurde eine Umweltkommission aus mehreren Lehrern gebildet (derzeit gibt es für finanzielle Probleme nur einen Umweltbeauftragten), der die Umweltaktivitäten der Schule koordiniert.

LESEN SIE AUCH: Agriasilo und agrinido, die schon in jungen Jahren bewusst und nachhaltig leben

UMWELTVERTRETER DER KLASSE - Die Umweltkommission hat den RAC, einen Umweltbeauftragten der Klasse, eingerichtet, um die verschiedenen Umweltaktivitäten jeder Klasse zusätzlich zu den üblichen Vertretern und Delegierten der Klasse besser zu koordinieren und fungiert als Vermittler zwischen ihnen und der Klasse.

Die Aufgaben des RAC sind:

  • Schalten Sie das Licht jedes Mal aus, wenn die Klasse die Klassenzimmer verlässt
  • Organisieren und überwachen Sie separate Sammlungen im Klassenzimmer.
  • Andere Aktivitäten, die sich dann jedes Jahr ändern, je nach den Wünschen der Schule oder den Möglichkeiten, die unser Territorium bietet.

MEHR ERFAHREN: Pädagogischer Garten, das Projekt der Schule "Vittorio Bottego" in Parma

DIE UNTERSCHIEDLICHE SAMMLUNG IN DER HOCHSCHULE - Darüber hinaus organisiert die High School seit dem Schuljahr 1998/99 die Sammlung in den öffentlichen Bereichen, die auch in den Klassenräumen organisiert sind. Jedes Klassenzimmer hat zusätzlich zu den undifferenzierten ein Papier, Plastik, Dosen und Plastikkappen. Die Kappen werden der Vereinigung Viale K ausgehändigt, die Jungen leeren jeden Freitag abwechselnd die Behälter, zählen die Dosen und Plastikflaschen und füllen das entsprechende Formular mit den Daten aus. Während der Sitzungen der Regionalbeiräte mit der Kommission werden diese Daten verarbeitet, und am Ende des Schuljahres wurde die ungefähre Menge an CO 2 ermittelt, die nicht in die Atmosphäre abgegeben werden konnte.

  • LESEN SIE AUCH: Wohin mit den Schuhen, die sie zu einem Spielplatz gemacht haben

    PROJEKTANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN - Jede Schule sollte einen Klassenumweltbeauftragten wählen, der Nachhaltigkeit fördert, für gute Recyclinggewohnheiten spricht und Abfall vermeidet. Weil es richtig ist, gute Umweltgewohnheiten zu lehren, und wenn es sich um einen Klassenvertreter innerhalb der Klasse handelt, der noch mehr involviert ist.

Aktien