Watt Pedalati: für eine neue Kultur des Energieverbrauchs - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

WATT PEDALATI - In der akademischen Welt ist die Auffassung weit verbreitet, dass eines der Hauptprobleme bei der Formulierung einer wirksamen Nachhaltigkeitspolitik das Fehlen einer Umweltkultur ist, dh die Sensibilität für den Energie- und Ressourcenverbrauch. Ein Problem, das nicht nur die politische Klasse betrifft, sondern auch die meisten Bürger. Dieser ungünstige Zustand wird jedoch von manchen Menschen als Chance gesehen. Einer davon ist Oscar Santilli, der sich seit Jahren dafür einsetzt, mit seinem Wesen Watt Pedalati eine Energiekultur des täglichen Handelns aufzubauen .

MEHR ERFAHREN: Das Startup, mit dem Unternehmen lernen, wie man keine Energie verschwendet

PEDAL TV - Oscar ist ein Architekturprofessor, der 2007 zusammen mit seinen Schülern einer römischen wissenschaftlichen Hochschule das Pedal-TV- Projekt ins Leben gerufen hat und einen Pedaldynamo mit einem auf einem Heimtrainer montierten Fernseher verband. Der akkumulierte Strom wurde in einer Energiekreditkarte gespeichert, die jeder Schüler besaß, und dann in Stunden des kostenlosen Fernsehens ausgegeben: eine Initiative, die sich ebenfalls für ein qualitativ hochwertiges Fernsehen aussprach und auf der Idee beruhte, dass "niemand schwitzt und dann sieht" Junk“. In der Schule wird laut Oscar Wissen produziert, und das war der Sinn des Projekts: das materielle Bewusstsein für den täglichen Energieverbrauch bei jungen Menschen zu stärken.

MEHR ERFAHREN: Studenten gegen Müll, ein Netz, um genug zu Plastikbechern zu sagen

Eine Schule auf dem neuesten Stand der Technik - das Projekt von Oscar hörte jedoch nicht auf, und in kurzer Zeit bezog er das gesamte Institut, in dem er arbeitete, mit ein, den ehemaligen Vallauri-Techniker, jetzt Enzo Ferrari, der somit die erste Schule wurde Pedale in Rom, ausgestattet mit einem Raum mit digitaler Ausrüstung für die Energieerzeugung mit 18 Arbeitsplätzen, einschließlich Spinnrädern, Kurbeldynamo und Trainingsrollen . Die von Spenderfahrten (Jungen, Hausmeister und Lehrer) produzierten Wattstunden werden mit Eintritten in das Kino, das Stadion, Bücher oder Online-Musik belohnt. Das Projekt wird von der Provinz Rom finanziert, und Oscar hat es langsam geschafft, es auch auf andere Schulen auszudehnen: Die "Mobile Pedal School" war geboren.

LESEN SIE AUCH: Der Dekalog, um die Universität nachhaltig zu machen

ITINERANTE NACHHALTIGKEIT - Die neue Erweiterung von Watt Pedalati, die ab diesem Jahr aktiv ist, sieht tatsächlich eine fahrende Pedalschule mit einem Satz von 4 Spinbikes mit Generatoren vor, die mit kurzen 5-tägigen Pausen von einer Schule zur nächsten fahren. Die Energie, mit der die Schüler heutzutage in die Pedale treten, wird in das Netzwerk des Instituts eingespeist. Die Kinder können die auf einem Display erzeugten Wattwerte ablesen und so das Ermüdungserlebnis mit dem Wissen über die Energieerzeugung in einem "didaktischen Treten" kombinieren . Begleitet wird das Erlebnis von Vorträgen zu den Themen Energie, Umwelt und menschliche Geräte.

MEHR ERFAHREN: 10 Tipps zur Vermeidung von Energieverschwendung mit der Klimaanlage

Ein 360 ° GRAD- PROJEKT - Neben anderen Zweigen des Watt Pedalati-Projekts kann Oscar auch eine Teilnahme an der Architekturbiennale 2012 mit der Installation "Fatti i Watt Tuoi!" Energie bewusst. Eine Initiative, die in der Lage ist , den bewussten Energieverbrauch jedes Einzelnen zu fördern, in der Hoffnung, dass jeder Pedalhub einen Schritt vorwärts für eine effizientere, nachhaltigere und sensibelere Zukunft in Bezug auf das Problem der Ressourcenknappheit darstellt.

Das Projekt steht im Wettbewerb um die Ausgabe 2014 des Non Sprecare Award. Um die Ankündigung zu erfahren und daran teilzunehmen, klicken Sie hier!

Wenn dir das Projekt gefallen hat, teile es auf Facebook, Twitter und G +!

Aktien