Anonim
Initiativen gegen Lebensmittelverschwendung: Der übrig gebliebene Kühlschrank eines Mehrfamilienhauses im Berliner Bezirk Kreuzberg

INITIATIVEN GEGEN LEBENSMITTELABFÄLLE - Die Initiativen gegen Lebensmittelverschwendung nehmen täglich zu: Vor wenigen Wochen sprachen wir über Ratatouille, die App, die von einer Gruppe junger venezianischer Freunde entwickelt wurde, um Nachbarn den Austausch zu ermöglichen Essensreste und dafür sorgen, dass nichts verloren geht.

IN BERLIN, DER KÜHLSCHRANK DES VORGEHENS - Heute ziehen wir stattdessen nach Deutschland, nach Berlin, um mit Ihnen über eine sehr interessante Initiative zur Abfallvermeidung zu sprechen: In einem Innenhof eines Mehrfamilienhauses im Bezirk Kreuzberg wurden zwei große Kühlschränke installiert welche Bürger bekommen Essen kostenlos .

LESEN SIE AUCH: Last Minute, das Projekt, nicht ablaufende Lebensmittel zu verschwenden

Hauptziel: Reduzierung der enormen Menge an Lebensmitteln, die in Deutschland jedes Jahr weggeworfen werden .

NAHRUNGSMITTELRÜCKGEWINNUNG IN SUPERMÄRKTEN ABGELAUFEN - Tatsächlich suchen Freiwillige jeden Tag nach kostenlosen Lebensmitteln, die Supermärkte oder Unternehmen nicht mehr verkaufen können, weil sie z.

Gegenwärtig nehmen täglich etwa zwanzig Menschen Lebensmittel aus den beiden Kühlschränken, aber die Zahl scheint zuzunehmen. Grundregel: Essen nicht schlecht machen.

DAS VON FOODSAVERS DURCHGEFÜHRTE PROJEKT - Die Initiative ist insbesondere Teil eines größeren Projekts, des "Foodsaver" oder "Food Saviours", das ab Februar 2012, als die Initiative in Köln begann, Es gelang ihnen, 4.625 Freiwillige zu rekrutieren, die ihnen helfen, Supermärkte, Unternehmen und Genossenschaften zu finden, die Lebensmittel liefern. Derzeit arbeiten rund 750 Unternehmen mit der Organisation zusammen.

Wichtige Vorteile für alle: Supermärkte sparen Müll und vor allem Tonnen und Tonnen noch guter Lebensmittel aus dem Mülleimer.

MEHR ERFAHREN: In Mailand wird das in der Schulkantine übrig gebliebene Essen nicht verschwendet, sondern an diejenigen gespendet, die es am dringendsten benötigen

Aktien