Gemüsegarten in der Schule, um Erwachsene zu sensibilisieren - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

In der Schule lernst du nicht nur Grammatik und Mathematik, sondern auch den Anbau von Kartoffeln, Auberginen, Karotten und Zucchini. Es gibt in ganz Italien immer mehr Schulen, in denen neben dem Erlernen klassischer Fächer auch junge Schüler lernen, wie man einen Gemüsegarten baut .

LESEN SIE AUCH: Stadtgärten, in Italien gibt es 21 Millionen Stadtbauern

GARTEN IN DER SCHULE - Die Kinder legen einige Stunden am Tag Notizbücher und Bücher beiseite und lernen unter Anleitung von Lehrern und Fachpersonal nicht nur die saisonalen Produkte, wie man sät und erntet, wie man mit Wasser umgeht für eine korrekte und abfallfreie Bewässerung, aber auch für den Respekt vor der Natur und der Umwelt, in der sie leben.

Ziel ist es auch, einen natürlichen, biologischen und gesunden Snack an die Theken zu bringen. Durch die Pflege des Gartens können Kinder den Wert von Samen und Früchten verstehen und wählen, was sie essen möchten, basierend auf ihren Bedürfnissen und nicht nur denen des Marktes.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

"ORTO IN CONDOTTA", DAS SLOWFOOD-PROJEKT - Eine Rückkehr in das Land, die dank des SlowFood-Projekts " Orto in Conduct" möglich wurde, das von Norden nach Süden des Landes bereits mehr als 400 Bildungsgärten umfasst und eine Laufzeit von drei Jahren hat Auch die Verbesserung lokaler Produkte wird unterstellt. Einer der wichtigsten Punkte des Projekts ist in der Tat der Anbau der typischen Sorten des regionalen Territoriums. Die anderen Bedingungen sehen vor, dass:

  • Das Land muss für die Dauer des Projekts bewirtschaftet werden;
  • Alle Pflanzen müssen streng biologisch sein;
  • Der Anbau all jener Produkte, die während des Schuljahres gesammelt und konsumiert werden können, muss privilegiert sein.

Es gibt auch Momente, in denen die gemeinsam mit Eltern und Großeltern angebauten Produkte verkostet werden. Obwohl in der Schule geboren, bezieht das Projekt auch Familien aktiv mit ein .

EIN THEMA FÜR JEDEN BILDUNGSGARTEN - Jede Schule wählt auch ein Thema aus, auf das sich der Garten während des Schuljahres stützen soll. In Capannori in der Provinz Lucca zum Beispiel lautet das Thema des "Gemüsegartens" für das Schuljahr 2013-2014 Biodiversität: Jeder Garten wird daher eine Ecke haben, in der die roten Bohnen von Lucca angebaut werden.

DER GESUNDE SNACK AN DER SCHULE MIT BROT UND ÖL - Wie wir im "Giornale del Cilento" in der Grundschule von Caselle in Pittari lesen, wird nicht nur der Gemüsegarten angebaut, sondern auch ein Snack mit Brot und Öl, wie es vor vielen Jahren geschah und nicht mit abgepackten Snacks.

Der Öko-Snack aus Brot und Öl sowie Obst der Saison in den Schulen von Scario und San Giovanni in Piro (Sa) - Quelle: Youtube (InOutLabChannel)

Deshalb nicht nur städtische Gärten: Um die Stadtbauern beim Anbau von Obst und Gemüse zu unterstützen, die sie dann auf den Tisch bringen, gibt es auch kleine Gärtner, die sich dank der pädagogischen Gärten darauf vorbereiten, bewusst erwachsen zu werden .

WIR EMPFEHLEN AUCH: Wie man Kindern beibringt, auf spielerische Weise die Umwelt zu respektieren

Aktien