Eine Show über das Stockholm-Syndrom in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern

Anonim
Image

Wenige Tage nach dem Gedenktag, dem Jahrestag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, kehrt das Teatro dell'Orologio SS nach Rom zurück. Unter der Regie von Mariaelena Masetti Zannini und der Schauspielerin Simonetta Lein wird eine Show über das Stockholmer Syndrom in den Konzentrationslagern gezeigt, Autorin und Performerin bei ihrem literarischen Debüt im Februar mit dem Buch "All you want" von Sperling und Kupfer.

Text und Regie von Mariaelena Masetti Zannini

Künstlerische Leitung und lebende Installationen von di Sylvia Di Ianni

Zirkusbeiträge von Fabio Pinna

Szenografien von Silvia Lucarelli

Originalmusik von Enrico Fabio Cortese

Offizielle Fotos von Roberta Demeglio

Mit: Simonetta Lein, Diego Bottiglieri, Giulia Morgani, Laura Gigante, Enza Li Gioi, Illebas Olrac, Fabio Pinna, Flaviano Fiocchi, Sylvia Di Ianni und Mariaelena Masetti Zannini

Uhrentheater (Große Halle)

Via dei Filippini 17 / a, Rom

4. - 10. Februar 2013 um 21.00 Uhr

(Sonntagnachmittag 17.30 Uhr)

Aktien