UNO, Städte sind die wahren Umweltverschmutzer des Planeten

Anonim
Image

Ein neuer Bericht der Vereinten Nationen verglich große Städte mit einem Schlachtfeld. Die Ähnlichkeit war in dem Bericht, der die Beziehung zwischen Städten und dem Klimawandel hervorhebt, riskant, indem hervorgehoben wird, wie menschliche Siedlungen im Jahr 2011 die Ursache für 70% der in die Atmosphäre freigesetzten Schadstoffe sind, während sie nur 2% des Planetengebiets einnehmen.
Dem Bericht zufolge stammen die Hauptquellen für Treibhausgasemissionen aus städtischen Gebieten und hängen mit der Nutzung und dem Verbrauch fossiler Brennstoffe für die Energieversorgung und die Stromerzeugung zusammen, während sie von öffentlichen und gewerblichen Gebäuden getragen werden Der größte Verbrauch entfällt auf den Einsatz von Heiz- und Kühlsystemen.
Die Verstädterung wäre daher der Auslöser für immer häufiger auftretende Hitzewellen, wiederholte Dürreperioden und Wirbelstürme sowie eine Zunahme der Meeresaktivität. Aus diesem Grund bestätigt der Bericht, dass lokales Handeln für die Bekämpfung der globalen und entscheidenden klimatischen Folgen, auch für die Erfüllung nationaler und internationaler Verpflichtungen und Ziele, nach wie vor unabdingbar ist.
Aus diesem Grund wurden im Bericht Strategien zur Bekämpfung des Klimaschutzes und zur Anpassung an eine nachhaltigere Zukunft hervorgehoben, die durch Strategien unterstützt werden, mit denen kurz- und langfristige Ziele unter Berücksichtigung von Risiken und Chancen erreicht werden können.
„Städte sind für die meisten unserer Treibhausgase verantwortlich. Sie sind aber auch Orte, an denen alles effizienter erledigt werden könnte ", sagte Joan Clos, UN-HABITAT-Exekutivdirektor. „Dies macht es erforderlich, die Form und den Inhalt der Urbanisierung zu verstehen, damit es uns gelingt, unseren Fußabdruck zu verringern. Wenn wir den Beitrag der Städte zum Klimawandel verstehen, können wir lokal handeln. Mit einer stärkeren Bürgerbeteiligung und einer besseren Stadtplanung können wir unsere warmen Städte wieder auffrischen ", schloss Clos.

Aktien