Das neue London der Zukunft

Anonim
Image

Die Olimpic Park Legacy Company (OPLC) reichte heute nach den Olympischen Spielen 2012 den Bauantrag für die Umgestaltung des Queen Elisabeth Olympic Park ein und das Allies & Morrison Studio leitete das Projektteam, um die Vorschläge für das Ganze auszuarbeiten East London erstreckt sich über eine Fläche von fast 130.000 m2 und verteilt sich auf 6.800 Wohneinheiten in fünf verschiedenen Stadtteilen: Chobham Manor, Wick Oriente, Sweetwater, Marshgate Wharf und Mill Pudding. Mehr als 40% des zukünftigen Wohnraums, der gebaut wird, wird für Sozialwohnungen bestimmt sein, wobei der Marktpreis im Vergleich zu Londoner Standards ausgesprochen niedrig ist. Dieser Vorgang wird auch dank der Anwendung aller wesentlichen Regeln für ein nachhaltiges und autarkes Bauen möglich sein. Alle Gebäude werden in eine weitläufige „Grünfläche“ eingefügt, die aus ausgestatteten Parks und öffentlichen Gärten besteht. Der Energiebedarf der Unterkunft wird durch das künftige Energiezentrum des Parks gedeckt, ein weitläufiges Gebiet, das ausschließlich der Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Quellen gewidmet ist.

Bürgermeister Boris Johnson: "Dies wird das wichtigste Transformations- und Modernisierungsprojekt der letzten 25 Jahre sein." Der Bezirk, in dem die Umwandlung beginnen wird, ist Chobham Manor, das sich derzeit zwischen dem Velodrome und dem Dorf Atleti befindet und den Bau von 960 Wohnungen, einem Krankenhaus, zwei Mehrzweckgebieten und kleinen Einheiten für den Handel vorsieht. .

Aktien