Mani Tese sucht Freiwillige vom 1. bis 24. Dezember

Anonim

Die Organisation Mani Tese wird in der Weihnachtszeit auch in Buchhandlungen in ganz Italien vertreten sein . Die Geschenkpakete für die Bücher, die Sie zu Weihnachten spenden, unterstützen die Kampagne " Von der Straße zur Schule " für die Erziehung von Straßenkindern in den Vororten von Kambodscha, Bangladesch, Indien und Brasilien . Wenn Sie mehr tun möchten, gehen Sie auf die andere Seite der Theke und bewaffnen Sie sich mit Schere, Papier und Bändern, indem Sie sich aktiv als Freiwillige engagieren . Es wird vom 1. bis 24. Dezember benötigt . Um sich zu bewerben, füllen Sie einfach das Formular auf der gemeinnützigen Website aus und wählen Sie die Stadt aus, in der Sie Ihren Beitrag leisten möchten.

Die Initiative heißt „ Viel mehr als ein Geschenkpaket! „: Seit 1964 bekämpft Mani Tese den Hunger und das Ungleichgewicht zwischen dem Norden und dem Süden der Welt durch internationale Kooperationsprojekte und das Experimentieren mit einer nachhaltigen Lebensweise. Die Organisation ist in 14 Ländern zwischen Asien, Afrika und Lateinamerika vertreten und führt integrierte Entwicklungsprogramme durch, an denen die lokale Bevölkerung in jeder Phase des Projekts beteiligt ist und die es ihr ermöglichen, ihren Weg der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung unabhängig fortzusetzen.

Mani Tese ist eine anerkannte Nichtregierungsorganisation (NRO) und gemeinnützige Organisation des sozialen Nutzens (ONLUS). Seit 1981 ist es als moralisches Organ anerkannt und wird seit 1997 vom Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) konsultiert. In ganz Italien gibt es 35 Freiwilligengruppen, die sich für eine solidarische und gerechte Wirtschaft einsetzen. Die Mani Tese-Gruppen sind bestrebt, durch sehr einfache und konkrete Maßnahmen den Verbrauch zu senken und die Umwelt zu schützen: Second-Hand-Märkte, Treffen mit Schülern, Sommerlager für Arbeit und Studium, Sensibilisierungskampagnen und politische Arbeit in der Region, Solidaritätsessen, Paraden aus zweiter Hand und Straßeninitiativen.

Aktien