Rekordwachstum bei Kohlendioxid

Anonim
Image

Menschliche Aktivitäten hatten in einem Jahr noch nie so viel Kohlendioxid in die Atmosphäre abgegeben. 2010 brach nach vorläufigen Daten des Informations- und Analysezentrums für Kohlendioxid (CDAC) des US-Energieministeriums alle Rekorde: 33, 5 Milliarden Tonnen CO2 wurden in die Atmosphäre freigesetzt 5, 9% im Vergleich zu 2009 und 4, 5% im Vergleich zum Rekord von 2008. Das von Experten im letzten Jahr erreichte Gesamtniveau ist höher als das vom IPCC, dem UN-Organismus für den Klimawandel, z beschreiben das Worst-Case-Szenario aus Sicht des Klimawandels.

Beklagte - Die Hauptbeklagten sind immer dieselben zwei: die Vereinigten Staaten und China, die allein für die Hälfte des auf dem Planeten ausgestoßenen Kohlendioxids verantwortlich sind. In den USA stiegen die Emissionen um 4%, blieben aber dank der Wirtschaftskrise absolut unter dem Rekordwert von 2007. Die einzige Energiequelle, die den größten Beitrag leistete, war die registrierte Kohle ein 8% iges Wachstum der Emissionen.

OAS_AD ( 'bottom1');

GRENZE - Die im Jahr 2010 gemessene Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre beträgt etwa 390 ppm (parts per million) mit einem Wachstum von etwa 2, 2 ppm pro Jahr. Zuverlässige Schätzungen der Konzentration im Jahr 1850 legen nahe, dass die Konzentration bei 290 ppm lag. Auf der Klimakonferenz in Cancún 2010 wurde eine unverbindliche Vereinbarung getroffen, um die globale Erwärmung auf 2 Grad zu begrenzen und dieses Ziel zu erreichen, die CO2-Emissionen auf nicht mehr als 450 ppm zu senken, aber nur die von der Europäischen Union genehmigten Richtlinien überzeugend zu diesem Thema.

Aktien