Weniger Abfall im Autobereich

Anonim
Image

Tata's Dwarf kommt an
Kostengünstige Revolution für das Auto. In Indien kostet es 1.750 Euro

MAILAND? Der Tata Nano, das indische Aschenputtel der Weltautos, ist startbereit. Heute ist eine große Party in Mumbai, der Stadt, die für das Debüt ausgewählt wurde, während das Stadtauto ab April bei allen Händlern sein wird. Kurz gesagt, das erste wirklich preiswerte Auto steht kurz vor dem Einmarsch in Indien und repräsentiert den Sieg von Ratan Tata's Wette: seinem Volk ein sehr billiges Mittel zu geben.

Eine Revolution des Nano, die an den Erfolg der Vespa und des Fiat 500 in Italien in den 1950er Jahren erinnert. Drei Versionen: eine Basis und zwei Luxusmodelle mit Klimaanlage. Der Angriffspreis lag bei 100 Tausend Rupien, rund 1.750 Euro. Der Nano bietet Platz für vier Passagiere und hat eine geringe Umweltbelastung. Wird es eine europäische Version geben? Hat Tata auf dem Genfer Autosalon gesagt? Aber es wird luxuriöser, geräumiger, sicherer und wird einen Euro5-Motor haben. Offensichtlich wird es mehr kosten: rund 5000 Euro. Es könnte im Jahr 2010 ankommen.

Aktien