Facebook, der erste Scheidungsgrund

Anonim
Image

Scheidung über Facebook. In jüngster Zeit ist er, wie die jüngsten Revolutionen in Nordafrika gezeigt haben, einer der Trottel internationaler Diktatoren geworden. Aber die wahren Opfer des berühmten sozialen Netzwerks sind amerikanische Hochzeiten. Facebook ist nach Recherchen der American Academy of Matrimonial Lawyers die Hauptursache für Scheidungen in den USA. Laut der Studie geben mindestens vier von fünf Anwälten an, dass die meisten ihrer Mandanten sich scheiden lassen, nachdem sie im sozialen Netzwerk überwältigende Beweise gefunden haben, die ihre Ehe gefährden

PRIMARY SOURCE - Obwohl die Scheidungsrate in den USA stabil bleibt, können selbst die solidesten Ehen ins Wanken geraten, wenn das von Mark Zuckerberg geschaffene soziale Netzwerk beteiligt ist. Über die Palo Alto-Plattform steuern unzählige Partner die Reisen und neuen Freundschaften ihrer Ehepartner. In den Gründen der Trennung werden Facebook-Seiten zunehmend als Beweismittel angeführt. Wurde bis vor einigen Jahren eine Gewerkschaft durch den mit Lippenstift befleckten klassischen Hemdkragen oder eine nicht stornierte, würzige Textnachricht gefährdet, sind in letzter Zeit die Hauptgründe für das Ende einer Beziehung auf neue Technologien zurückzuführen: zwei Drittel der amerikanischen Anwälte Laut Facebook ist die "primäre Quelle" der Beweise in einem Scheidungsverfahren, gefolgt von MySpace mit 14% und Twitter mit 5%.

EXTRA-EHE-BEZIEHUNGEN - Das soziale Netzwerk ermöglicht es Benutzern, diejenigen Personen zu finden, die einst als langjährige Freunde in ihrem Leben wichtig waren. In den meisten Fällen geschieht diese Annäherung in gutem Glauben, aber es entsteht bald eine starke Intimität mit dem virtuellen Partner, und es ist leicht, in Versuchung zu geraten. So entstand eine außereheliche Beziehung und Facebook ist der unbestreitbare Architekt: "Es gibt immer mehr ähnliche Fälle - sagt Steven Kimmons, Psychologe am Loyola University Medical Center in Chicago -. Ein Ehepartner plaudert mit einer Person, die er seit der Schule kennt. Die Person ist emotional verfügbar und die beiden beginnen über Facebook zu kommunizieren. "

OAS_AD ( 'bottom1');

Trennungsursachen - Die Ehepartner nutzen Facebook nicht nur, um Beweise für die Untreue ihres Partners zu finden, sondern auch, um das Sorgerecht für ihre Kinder zu erlangen. Im sozialen Netzwerk ist es einfacher, Bilder, Videos und Texte zu finden, die die schlechte Aufrichtigkeit des Partners oder Begleiters belegen. Laut Anwälten lesen immer mehr Ehejuristen die Facebook-Seite der ehemaligen Partner ihrer Mandanten sorgfältig durch, bevor sie einen Trennungsfall einleiten, um "überwältigende Beweise" zu finden, die den Gegner bestimmen. Zum Beispiel kann ein Elternteil, das behauptet, keine Drogen in einem Kinderbetreuungsfall zu nehmen, leicht in die Enge getrieben werden, wenn er ein Foto von sich selbst in das soziale Netzwerk stellt, in dem er beim Rauchen von Marihuana unsterblich wird: "Wenn Sie auf" posten Facebook ist etwas, was den Aussagen und Versprechungen widerspricht, die während des Prozesses gemacht wurden. Der Ex-Ehepartner wird sie sicherlich als erster bemerken und gegen Sie einsetzen ", sagt Marlene Eskind Moses, Präsidentin des Ordens der ehelichen Anwälte

Image
Aktien