Doppelbelegungen, hier sind alle Namen

Anonim
Image

Besser als ein Sessel gibt es nur einen Doppelsessel, vielleicht mit einer damit verbundenen Verdoppelung von Entschädigung und Privilegien. Unsere nationalen, europäischen und nationalen Parlamentarier haben es sich zur Gewohnheit gemacht, mehr Wahlpositionen auf sich zu nehmen, so dass es heute mehr als hundert gibt, die in ihrem Lehrplan einen Sitz in Rom oder Straßburg und gleichzeitig eine Dreifarben-Band haben können Assessorato oder eine Rolle des Stadtrats in einer Gemeinde und Provinz von Italien.

Laut den von OpenPolis verarbeiteten Daten, die der Espresso exklusiv veröffentlicht, gibt es einhundertundzwanzig Fälle von Doppelpositionen in unseren Parlamenten, die sehr oft mit halb unbekannten Persönlichkeiten aus der politischen Landschaft in Verbindung stehen, mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen.

Bei jeder Wahl ist die Geschichte immer dieselbe: Einige dieser Beispiele landen in der Presse und heizen die Kontroverse an, um nach einigen Wochen wieder in den Schatten zu treten. Die kleineren Fälle verdienen einige Anmerkungen von der lokalen Presse und landen dann auf dem Rückgrat. Aus den Daten von OpenPolis geht hervor, dass die Sitze in den kleinen und großen Stadträten der Halbinsel in Mode zu sein scheinen, "lokale" Sitze, die 54 Abgeordneten nicht missfallen.

Unter vielen Namen, die der Öffentlichkeit nichts sagen, gibt es auch prominente Politiker wie Francesco Rutelli, Senator des Dritten Pols und Stadtrat in Rom (nachdem er das Rennen um das Kapitol verloren hat) und Riccardo de Corato, PDL-Abgeordneter und Stadtrat von Milan nach dem Verlust der Position des stellvertretenden Bürgermeisters.

Matteo Salvini, Stadtrat der Northern League und MdEP, sitzt ebenfalls im Stadtrat der lombardischen Hauptstadt, während es notwendig ist, weiter nach Norden zu gehen, um Berlusconis Ultras Ultras Michaela Biancofiore, Abgeordnete der PDL und Stadtrat in Bozen, zu finden.

OAS_RICH ( 'Mitte');

Wenn die Namen von Politikern wenig aussagen können, kann die geografische Anordnung dieser Doppelpositionen interessant sein. Die Bürger von Olbia wissen etwas darüber, die drei ihrer Stadträte der nationalen Politik verliehen haben, oder jene von Borgomanero, einem Dorf in der Provinz Novara: 21.000 Einwohner und das Glück, zwei Stadträte zu haben, die auch die Stellvertreter in Rom bilden ( eine für die Liga und die andere für die Demokratische Partei). Die Räte sind weniger zahlreich und haben nur vier Mitglieder (drei der PDL). Darunter fällt der Fall des Zentristen Bruno Tabacci auf, der kürzlich zum Ratsmitglied der Mailänder Junta von Giuliano Pisapia ernannt wurde.

Wenn die Hierarchie der Zuordnungen nach oben geht, ändern sich die Nummern und die Namen werden immer interessanter. In unserem Land gibt es 32 Gemeinden, die sich rühmen können, einen ehrenwerten Erstbürger zu haben. In vielen Fällen sind dies Provinzländer, die ihre Kandidaten in der Hoffnung belohnen, Privilegien aus Rom zu erhalten: Es ist kein Zufall, dass 16 der 32 ersten Bürger Mitglieder der Northern League sind (in der auch zwei der drei stellvertretenden Bürgermeister vertreten sind), die dem Bund angeschlossen sind Gebiet in Bezug auf die Sessel.

Unter den anderen Namen, die eine Erwähnung verdienen, befindet sich der Unterstaatssekretär für Infrastruktur, Mario Mantovani, der neben der Position im Regierungsteam auch die Band von Arconate, einem Land mit sechstausend Seelen in Mailand, in der Schublade hält.

Die Liste enthält auch zwei neue Einträge des Kalibers von Luigi De Magistris, IDV MdEP und Bürgermeister von Neapel, und Piero Fassino, Abgeordneter der Demokratischen Partei und erster Bürger in Turin. Fassino hat seinen Rücktritt als Abgeordneter für ein paar Tage angekündigt, während De Magistris erklärt, er warte auf die förmliche Ratifizierung der Kassation, die ihn wegen Unvereinbarkeit aus dem Amt in Straßburg entlassen werde. Da die Rolle des Bürgermeisters für einen wahren politischen Führer jedoch ungeeignet ist, bevorzugten dreizehn Parlamentarier die des Präsidenten oder des Vizepräsidenten der Provinz.

In diesem Fall legten die Vertreter der PDL das Gesetz mit acht Sesseln fest, gefolgt von ihren Kollegen aus der Northern League (drei Provinzen) und den Einzelfällen von UDC und Pd. An den Provinzräten, in denen es insgesamt elf Fälle von Doppelmandaten mit einer soliden ersten Position für die PDL mit vier ihrer Stellvertreter gibt, ändert sich nicht viel.

Aktien