Kontrollierter Druck mit Bananen und Hülsenfrüchten

Anonim
Image

Es ist ein "gutes" Salz, Kalium: Nach Angaben einer Gruppe italienischer Forscher der Italienischen Gesellschaft für Bluthochdruck, die es reichlich über die Nahrung einführt, sinkt der Blutdruck und senkt auch (nicht wenig) den Blutdruck Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko im Zusammenhang mit Bluthochdruck.

STUDIE - Die Daten der Studie, die durchgeführt wurde, um alle Studien der letzten 50 Jahre zu überprüfen, in denen der Kaliumverbrauch bewertet und Fälle von kardiovaskulären Ereignissen wie Schlaganfall und Herzinfarkt aufgezeichnet wurden, stammen von knapp 250.000 befolgten Personen von 5 bis 19 Jahren. Die Ergebnisse der Analyse zeigen deutlich, dass die tägliche Zugabe von etwas mehr als anderthalb Gramm Kalium durch einen höheren Gemüsekonsum zu einem Rückgang der Wahrscheinlichkeit von Schlaganfall und Schlaganfall um 22% führt Reduzierung des Risikos für kardiovaskuläre Ereignisse im Allgemeinen um 26 Prozent. "Dies ist der wissenschaftliche Nachweis einer schützenden Wirkung von Kalium auf eines der größten mit Bluthochdruck verbundenen Risiken, dh die größere Wahrscheinlichkeit für Schlaganfall und Herzinfarkt. Und es ist die Bestätigung "auf dem Gebiet" der blutdrucksenkenden Kapazität von Kalium ", erklärt der Autor der Studie Pasquale Strazzullo, Direktor der Abteilung für Innere Medizin, Bluthochdruck und kardiovaskuläre Prävention der Universität Federico II von Neapel und Mitglied des SIIA-Ausschusses.

POTASSIUM - Dass Kalium die gute Seite des Kochsalzes ist, in dem es zusammen mit dem vituperierten Natrium enthalten ist, ist seit langem bekannt: Untersuchungen haben kürzlich seine blutdrucksenkende Wirkung bestätigt. Während Natrium den Druck erhöht, indem es Flüssigkeiten in den Blutkreislauf zurückholt und die "Müdigkeit" des Herz- und Kreislaufsystems erhöht, wirkt Kalium dem entgegen, fördert die Reabsorption von Natrium und verbessert die kardiovaskuläre Funktion im Allgemeinen. "Der Schutzmechanismus von Kalium geht sogar über das" Gleichgewicht "von Natrium hinaus - stellt Strazzullo - fest. Tatsächlich verbessert Kalium die Funktionalität des Endothels, des Gewebes, das das Innere der Blutgefäße auskleidet und gefäßerweiternde Substanzen produziert, die für die Aufrechterhaltung eines niedrigen Blutdrucks wichtig sind. Darüber hinaus scheint es auch eine direkte antioxidative Wirkung zu haben. Alle drei Gründe erklären, warum Kalium durch Druckreduzierung und den Schutz der Arterien auch das Schlaganfallrisiko senken kann ».

DIÄT - Wie viel Kalium müssen Sie jeden Tag einführen, um sicherzustellen, dass Sie keine Mängel haben? "Die empfohlene Tagesdosis beträgt ungefähr 4 Gramm - wie der Experte antwortet -. Viel mehr einzuführen ist schwierig, da es hauptsächlich in Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten vorkommt und es bekannt ist, wie schwierig es ist, Menschen zu überzeugen, in Mengen zu essen. Um genug Kalium zu haben, würde es ausreichen, die berühmten fünf Portionen Obst und Gemüse jeden Tag zu sich zu nehmen, aber wie viele wirklich? » Wenige, wird befürchtet, auch wenn die warme Jahreszeit uns vielleicht helfen wird, gute Mengen Kalium einzubüßen: Neben Hülsenfrüchten und Bananen gibt es tatsächlich reichhaltige typische Sommerfrüchte wie Pfirsiche und Aprikosen. Sollten wir dann Ergänzungsmittel verwenden, um unsere Mängel auf dem Tisch zu beheben? "Es gibt Nahrungsergänzungsmittel, die Kalium enthalten, aber ehrlich gesagt scheint es riskant, sie jedem zu empfehlen, um Bluthochdruck vorzubeugen", sagt Strazzullo. Bei einigen hypertensiven Patienten, bei denen es schwierig ist, sich richtig zu ernähren, können sie ebenso nützlich sein wie spezielle Salze, die an Natrium abgereichert und mit Kalium angereichert sind. In der Allgemeinbevölkerung würde die Empfehlung jedoch nicht durch Wirksamkeitsnachweise gestützt. "

WELTTAG - Kurz gesagt, es gibt wie immer nichts anderes, als guten Willen zu bewaffnen und viel Obst und Gemüse auf den Tisch zu bringen. Ernährung ist das Hauptthema des World Arterial Hypertension Day, 17. Mai: "An diesem Tag organisiert SIIA in vielen italienischen Städten Empfangsstellen, an denen den Bürgern die Möglichkeit geboten wird, den Blutdruck kostenlos zu messen - erklärt Alberto Morganti, SIIA - Präsident. Darüber hinaus werden Informationen zur Vermeidung von Bluthochdruckschäden mit einem umsichtigeren Lebensstil gegeben. Besondere Aufmerksamkeit wird der Ernährung gewidmet, die eine Verringerung der Salzaufnahme und eine Erhöhung der Kaliumaufnahme in Obst und Gemüse empfiehlt. "

Aktien