Energieausweis. Wenn das Haus verschwenderisch ist, ist es weniger wert

Anonim
Image

Das Haus wie der Kühlschrank, komplett mit einem Energielabel. Wenn es von ist
Klasse A bedeutet, dass es gut isoliert ist und über Heizungssysteme verfügt
Effizient, es garantiert niedrige Gehaltsabrechnungen und es ist besser, es zu kaufen. Wenn es so ist
Klasse C oder sogar G ist ein verschwenderisches Haus und es ist besser zu gehen
verlieren (siehe auf dem Foto ein Beispiel für ein Zertifikat in der Lombardei).
Der Energieausweis von Wohnungen ist obligatorisch geworden
vom 1. Juli dieses Jahres. Wer ein Haus verkauft, muss angeschlossen werden
zum Zeitpunkt des Verkaufs auch eine Bescheinigung über den Verbrauch
der Immobilie, gekennzeichnet mit einem Buchstaben des Alphabets, von A bis G

Rechtliche Verpflichtungen
Das Gesetzesdekret
192/05 und das nachfolgende Decreto legislativo 311/06 erlegten die Verpflichtung von
Energieausweis für Neubauten und Großbauten
Umstrukturierung, Beauftragung des Notars zur Feststellung
die Existenz des Dokuments, ohne das die Kaufurkunde null ist. ein
ehrgeiziges Projekt, aber von der jetzigen Regierung in diesem Jahr verkleinert
zuletzt mit dem Gesetzesdekret 112/08 (später in Gesetz 133/08 umgewandelt)
hat die Nichtigkeit von Verträgen, die nicht mit dem Zertifikat versehen sind, annulliert
Energie. Die Verpflichtung zur Erstellung und Lieferung bleibt jedoch unberührt
Käufer. Daher kann der Käufer von sich behaupten, i
Verbrauch des Hauses nicht nur zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung, sondern
im voraus, damit ich mich für den kauf entscheiden kann oder auch in
in Abhängigkeit von den Verwaltungskosten wird es anfallen.

Für die

Derzeit betreffen die gesetzlich vorgeschriebenen Grenzen nur den Verbrauch für die

Winterheizung, auch wenn diese bereits verfügbar und in Betrieb sind

freiwillige Zertifizierungssysteme für die Bewertung aller

Energieverbrauch (Erzeugung von Warmwasser für sanitäre Zwecke,

Sommerklimaanlage und Raumlüftung und Beleuchtung).

Leider gab es jedoch vier Jahre nach dem Gesetz die verschiedenen Regierungen, die existierten

Nachfolger haben noch keine nationalen Richtlinien herausgegeben
in Fragen der Zertifizierung Kritik aus der EU auslösen, die anschließend
Zwei Fristsetzungsschreiben werden mit ziemlicher Sicherheit ein Verfahren einleiten
von Verstößen gegen unser Land. Um diese Lücke zu füllen
Wissen einige Verbraucherverbände haben darüber nachgedacht, wie
die Adiconsum, die vor kurzem einen Leitfaden über veröffentlicht
Energieausweis von Gebäuden

Die Vorteile der Zertifizierung
obwohl
in seinem Sanktionsumfang seit dem 1. Juli letzten Jahres verkleinert
Das Gesetz von 2005 bringt mindestens einen Nutzen: weit
Um zu wissen, wer ein Haus kauft, muss der Energieausweis vorliegen.
In der Tat muss jeder Notar, der mit einem Verkauf zu kämpfen hat, informieren
die Parteien der Verpflichtung, die Bescheinigung den Unterlagen beizufügen. Aber es gibt eine Lücke :
Die Verpflichtung ist abweichend, wenn die Parteien dies vereinbaren. Wahrscheinlich in der
Die meisten Fälle werden so passieren. Aber es ist wirklich eine Schande, nicht
Nutzen Sie die Gelegenheit, um zu erfahren, wie viel Sie im Haus verbrauchen werden
kaufen. Ein Haus der Klasse A kann teurer sein (aber nicht
notwendig), aber es wird sicher gut isoliert sein, ohne Dispersionen e
daher in Bezug auf Energiekosten günstiger. Darüber hinaus ist die
sein Marktwert wird höher sein. Ein Haus der G-Klasse kaufen
es bedeutet, zum Zeitpunkt des Kaufs ein wenig weniger zu zahlen, aber mehr in der
Langzeitkonsum.

"Es geht darum, italienischen Bürgern zu helfen - erklärt Pieraldo Isolani von Adiconsum-
Qualitätsbewusstsein haben nicht nur von
Neubauten, aber vor allem das bauliche Erbe
bestehend. Die Vorteile einer bewussten Umstrukturierung der
alte Häuser sind vielfältig; nicht nur weniger kosten aus der sicht von
Sicht des Verbrauchs, sondern auch einen geringeren Aufwand für das, was mich betrifft
Wartungsarbeiten. "

Die tugendhaften Regionen
die
Lombardei, Emilia Romagna, Ligurien, Piemont, Aostatal,
Die autonomen Provinzen Bozen und Trient waren die Ersten
Gesetze zur Energiezertifizierung erlassen, Anforderungen festlegen
präzise und ein Akkreditierungssystem für qualifizierte Fachkräfte a
Geben Sie das Dokument frei. Wie eine Untersuchung des Rettungsrings in der Lombardei ergab
führt die Gruppe der tugendhaften Regionen an: Von 2007 bis heute hat sie sich bereits gebildet
8.500 Fachkräfte und rund 100.000 Energieausweise ausgestellt.
Emilia Romagna folgt mit 1.700 akkreditierten Zertifizierern und rund 10.000 Zertifikaten. Ligurien, das 1.600 Zertifikate ausgestellt hat, ist ebenfalls voll einsatzbereit. Das Piemont und das Aostatal vervollständigen die Organisation des Systems. Die autonome Provinz Bozen,
dann ging es allen voran: für neue und renovierte Gebäude
der Energieeffizienzausweis ist seit 2004 verpflichtend und
freiwillig adoptiert seit 2002. Hier, wo die Kälte nicht fehlt,
Als Grenzwert wurde der Verbrauch von 70 kWh / m2 pro Jahr festgelegt
maximal, um die Bescheinigung über die Bewohnbarkeit der Gebäude von zu erhalten
Neubau, gegen einen italienischen Durchschnitt zwischen 140 und 170 kWh / m2 pro Jahr nur zum Heizen.

Aktien