Obamas weißes Haus schneidet Abfall

Anonim
Image

WASHINGTON ? Vom Weißen Haus zum Gewächshaus. Einen Tag nach seiner Aufforderung an Berlusconi, ein Forum zur Energieversorgungssicherheit und zur Bekämpfung des Klimawandels auf der Maddalena G8 im Juli abzuhalten, hat der amerikanische Präsident einen Plan für das Weiße Haus auf den Weg gebracht Umweltmodellhaus der Vereinigten Staaten. Obama, der bereits mit der First Lady Michelle einen Gemüsegarten bebaut, möchte Sonnenkollektoren installieren, die Fenster doppelt verglasten, den Stromverbrauch durch Mäßigung der Heizung und Klimaanlage sowie durch Ausschalten des Lichts nachts senken und so viel wie möglich recyceln möglich und so weiter. Es ist eine Verpflichtung, die er im Wahlkampf eingegangen ist: In der Familie - sagte er - sparen wir Energie. Wir werden es auch im Weißen Haus tun.

Die Initiative des Präsidenten löste die Begeisterung der Grünen aus. Rick Fedrizzi vom Us Green Building Council sagte, er sei sicher, dass Amerika seinem guten Beispiel folgen werde, und Steve Strong von der Solar Design Association, dass ein Solarpanel im Park des Weißen Hauses das Symbol für unser Bemühen um Energieunabhängigkeit und Unabhängigkeit sein würde Erhaltung der Umwelt. Der Architekt John Carron hoffte, dass Obama auch andere Vorsichtsmaßnahmen treffen würde, wie zum Beispiel die Holzschaukel mit recycelten Autoreifensitzen, die für seine Töchter Malia und Sasha bestellt wurden. Es gehe nicht nur um das Weiße Haus, sondern auch um seine Büros im angrenzenden Eisenhower-Palast. Insgesamt gibt es 132 Zimmer, die Kostensenkung wird enorm sein.

Obama ist nicht der erste Präsident, der davon träumt, dass das Weiße Haus grün wird. Der Pionier war Bill Clinton, der 1993 am Earth Day eine Reihe von Renovierungsarbeiten einleitete, die ihm in den folgenden sechs Jahren Einsparungen in Höhe von 1, 5 Millionen Dollar bei Heizung, Klimaanlage und Beleuchtung einbrachten. Sogar Bush, der von Umweltschützern als Feind betrachtet wurde, ergriff Maßnahmen, indem er drei Sonnenkollektoren für das Wasser in den Bädern, Duschen und Schwimmbädern installierte. Obama will aber noch weiter gehen: Er will das Weiße Haus und damit alle Regierungsgebäude auf das Niveau Europas bringen, wo der Pro-Kopf-Energieverbrauch dreimal niedriger ist. Das Ziel zu erreichen, wird für Obama nicht einfach sein. John Carron erinnert sich, dass Jimmy Carter in den siebziger Jahren erfolglos versucht hatte, Sonnenkollektoren zu verwenden, und dass die Sprecherin von Camera Nancy Pelosi im vergangenen Jahr vorgeschlagen hatte, das Capitol, den Kongresspalast, grün zu machen, dies jedoch aufgrund der Umstände aufgeben musste ‚Opposition. Mit neuen Technologien, so der Architekt, werde Obama jedoch erhebliche Fortschritte erzielen können.

Aktien