Die Müllwächter

Anonim
Image

Capannori wird am Samstag, dem 4. Februar, im Auditorium auf der Piazza Aldo Moro das erste nationale Treffen der „Zero Waste Observatories“ ausrichten.

Eine bedeutende Ernennung, denn zum ersten Mal werden alle diese wichtigen Gremien, die nicht nur die Anforderungen der Administratoren, sondern auch die der „Bottom-up-Themen“, dh Bewegungen und Zivilgesellschaft, vertreten, an einem Tisch sitzen, um eine Bestandsaufnahme der bisher erzielten Ergebnisse vorzunehmen .

Das Budget der Zero Waste Observatories - Neapel wird ebenfalls vorhanden sein - wird sich insbesondere auf die Ergebnisse konzentrieren, die in Bezug auf den Pünktlichen Tarif erzielt wurden, der am 2. Januar in einigen Fraktionen auf experimenteller Basis in Capannori eingeführt wurde und auf das gesamte Gemeindegebiet ausgedehnt wird bis 2012.

Der Bürgermeister, Giorgio Del Ghingaro, wird den Tag um 9 Uhr morgens eröffnen und die einleitende Intervention der Initiative erhalten. Die Reden vieler Teilnehmer werden folgen, darunter Professor Paul Connett, Präsident zahlreicher Beobachter von Zero Waste Europe, Joan Marc Simon von Zero Waste Europe, Enzo Favoino, Mitglied verschiedener Beobachter, Roberto Cavallo, der auch in verschiedenen Observatorien anwesend ist, Concetta Mattia von Anpas National, Patrizia Lo Sciuto, Zero Waste Italien, Franco Matrone der Vesuvian Committees, Agostino di Ciaula von Cittadinanzattiva in Apulien, Massimo Piras von Zero Waste Lazio und Riccardo Pensa von der Voluntary and Participation Foundation.

Der Tag wird vom Umweltrat Alessio Ciacci und Rossano Ercolini vom italienischen Zero Waste Network koordiniert .

"Die Ernennung am 4. Februar ist sehr wichtig", erklärt der Stadtrat für Umwelt, Alessio Ciacci, " denn es ist das erste Treffen der italienischen Null-Abfall-Beobachter nach dem internationalen Treffen vom 9. Oktober in Capannori, das tatsächlich sanktioniert wurde." Beginn eines nationalen operativen Koordinierungspfads der Zero Waste Municipalities und der verschiedenen Themen und Projekte, die Teil dieses wichtigen Pfads sind. Tatsächlich wird es eine Gelegenheit sein, das Gleichgewicht der bisher durchgeführten Aktivitäten zu verfolgen und den Grundstein für zukünftige Aktivitäten zu legen. Das Null-Abfall-Ziel bis 2020, an dem die Gemeinde Capannori zum ersten Mal auf nationaler Ebene festhielt, das nunmehr über 70 Mitglieder umfasst, rückt näher: Selbst im Jahr 2011 war tatsächlich eine weitere Verringerung der Abfallerzeugung durch die Gemeinde Capannori zu verzeichnen Ställe und eine Reduzierung der zu entsorgenden Abfälle gingen 2011 auf 5.400 Tonnen über, während sie 2008 bei 11.500 und 2004 bei 19300 lagen. "

Vor dem nationalen Treffen findet am Freitag, den 3. Februar, um 17 Uhr im Sitzungssaal ein offenes Treffen des Operationsteams des Zero Waste Research Center der Gemeinde Capannori statt. Außerdem wird die Broschüre "Weniger 100-Kilo-Rezepte für die Ernährung unserer Mülltonne" vorgestellt. von Roberto Cavallo (Edizioni Ambiente), der im Beisein des Autors um 21.00 Uhr im Auditorium auf der Piazza Moro präsentiert wird.

Die zwei Tage werden von der Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Zero Waste Observatory, dem Projekt Active, Ascit, Environment and Future, dem National Zero Waste Network, Zero Waste Italy und Zero Waste Europe gefördert.

Aktien