In Volterra die gebrauchte, die nicht verschwendet und gut ist

Anonim
Image

Kleidung, Schuhe, Modeschmuck und gebrauchte Bücher: In Volterra wird nichts weggeworfen. Die besten und vintage Stücke werden zum Verkauf angeboten und landen in der öko-schicken Garderobe einiger junger Leute. Die noch verwendbaren Stücke werden für humanitäre Einsätze verwendet und alles andere, was nicht mehr tragbar ist, wird an die Tierkliniken abgegeben, um die Tiere nach den Eingriffen zu schützen. Der Erlös wird dann zur Unterstützung von Menschen in sozioökonomischen Schwierigkeiten und für Schulinitiativen verwendet. Dieses Bündel bewährter Verfahren heißt "Umziehen im Zentrum" und ist eine Initiative des Vereins Segni dei Tempi in Volterra (Pisa), die aus der Idee einer Gruppe von Freiwilligen hervorgegangen ist, die der Pfarrei für Gastfreundschaft in San Girolamo angehören.

Der Second-Hand- Shop ist ein Kandidat für den Non-Sprecare-Preis 2012, weil er nicht alles verschwendet, was wiederherstellbar ist, und "um vier Menschen mit benachteiligtem Hintergrund die Möglichkeit zu geben, zu arbeiten (zwei Mädchen mit einem sozialtherapeutischen Hintergrund, eine junge Frau mit dem Gesetz) 68 und ein älterer Mann aus dem Gefängnis) ", erklärt die Präsidentin Luisa Anita Navone, " und schließlich ein Bezugspunkt für die lokale Bevölkerung geworden zu sein, und nicht nur, wer gebrauchte Kleidung mitbringt und kauft ". Aktien