Anonim
wie man den Spülbeckensiphon reinigt

SO REINIGEN SIE DAS SPÜLBECKEN-SIPHON

Es kann häufig vorkommen, dass das Spülbecken in der Küche oder im Bad einen schlechten Geruch abgibt, der darauf zurückzuführen ist, dass das Rohr mit etwas Abfall verstopft ist, der das Wasser nicht gut abfließen lässt. Der Siphon sollte regelmäßig nicht ausgehärtet werden, um zu verhindern, dass er vollständig verstopft und ein Klempner gerufen werden muss. Der Entsperrvorgang ist wirklich sehr einfach und kann allein und ohne Verwendung von Chemikalien durchgeführt werden, die die Umwelt verschmutzen und mit Sicherheit weniger wirtschaftlich sind.

LESEN SIE AUCH: Kalkstein, von Essig bis Bikarbonat, die natürlichen Heilmittel, die Bad- und Küchenoberflächen wieder zum Leuchten bringen

WIE MAN DIE WASCHBECKENENTLADUNG FREISETZT

Mal sehen, wie es mit ein paar einfachen "Ad-hoc" -Zügen geht:

  • Besorgen Sie sich einen Wassereimer, einen Lappen, einen Papageienschlüssel, ein Paar Handschuhe und neue Siegel, falls sie Ihnen dienen. Stellen Sie den Eimer unter den Siphon, um alle Tropfen und Abfälle, die das Rohr behindern, aufzufangen. Bewaffne dich auch mit Lappen. Lösen Sie zu diesem Zeitpunkt die Ringmutter mit dem Papageienschlüssel und legen Sie sie in den Eimer. Überprüfen Sie auch den Zustand der Dichtungen, die bei Verschleiß gewechselt werden müssen. Nehmen Sie den Siphon heraus, reinigen Sie ihn und entfernen Sie den angesammelten Schmutz. Setzen Sie dann alles wieder zusammen, ziehen Sie die Kappe im Uhrzeigersinn fest und öffnen Sie das Wasser, um sicherzustellen, dass keine Undichtigkeiten vorliegen.
  • Sie können auch versuchen, den Siphon zu entsperren, ohne ihn zu zerlegen. Verwenden Sie dazu einen Liter kochendes Wasser, das in die Rohrleitung gegossen werden soll, die sich dann lösen soll.
  • Ätznatron erweist sich auch als wirksame Methode zum Entstopfen von Siphons. 750 ml Soda in 3 Liter kaltem Wasser verdünnen und dann in die Spüle gießen. 30 Minuten einwirken lassen und dann mit kochendem Wasser abspülen.
  • Wenn der Abfluss an einen öffentlichen Abwasserkanal angeschlossen ist, können Sie ihn mit Bleichmittel reinigen. 250 ml einfüllen und ca. 10 Minuten einwirken lassen. Bleichmittel sollten reinigen, verstopfen und sogar schlechte Gerüche beseitigen.
  • Gießen Sie fünf Esslöffel grobes Salz, fünf Esslöffel Backpulver und einen Liter kochendes Wasser in das Röhrchen.
Image
  • Gießen Sie in Ihr stark verstopftes Waschbecken 130 ml Backpulver und anschließend 130 ml Weißweinessig . Zum Schluss mit einer Kappe abdecken. An diesem Punkt beginnt die chemische Reaktion, die verstopft. Danach weitere 160 ml Essig einfüllen, wieder zudecken, weitere 20 Minuten warten und schließlich kochendes Wasser einfüllen.
  • Mischen Sie ein Glas Spülmittel (oder Shampoo) mit heißem Wasser und lassen Sie es etwa zwanzig Minuten einwirken. Dies ist eine sehr effektive Methode, um den Küchensiphon zu entsperren.
  • Ein sehr natürlicher Vorgang ist der Einsatz von Zitrone . Gießen Sie eine Tasse in den Abfluss und lassen Sie sie einige Stunden einwirken.
  • Kaufen Sie Zitronensäure im Supermarkt und gießen Sie dann eine halbe Tasse mit einer halben Tasse Backpulver und viel kochendem Wasser in den Siphon.
  • Sogar kohlensäurehaltige Getränke sprudeln effektiv aus den Rohren. Gießen Sie sie in den verstopften Siphon und lassen Sie sie eine Weile einwirken. In der Regel ist das Problem in wenigen Minuten behoben.

Lassen Sie sich dieses Video nicht entgehen, in dem Schritt für Schritt erklärt wird, wie der Siphon des Spülbeckens gereinigt wird (Quelle: Gardening.it).

MACHEN SIE ES SICH SELBST ABHILFEN UND NÜTZLICHE TIPPS, UM DAS BAD ZU SANITIEREN:

  1. Reinigen Sie das Badezimmer selbst mit einem Reinigungsmittel: effektive, ökologische und ökonomische Lösungen
  2. Tippe auf den Filter, um ihn effektiv zu reinigen, benutze Essig und ein langes Bad in lauwarmem Wasser
  3. Sauberes und hygienisches Badezimmer ohne Reinigungsmittel: die wirksamsten Präparate
  4. Marmor polieren und reinigen: So geht's mit unseren Naturheilmitteln
  5. Mit Naturprodukten reinigen: Essig zu Hause, in der Kosmetik und in der Waschmaschine
  6. Hausgemachte Pads und Gele für die Toilette. Mit Zitronensäure und Bicarbonat. Das Gel, mit Essig und einem Hauch Zitronensaft, ist für härteste Oberflächen geeignet (Foto)
Aktien