Landwirtschaftliche Unternehmensnetzwerke - Verschwenden Sie nicht | Landwirtschaft 2020

Anonim
landwirtschaftliche Unternehmensnetzwerke

LANDWIRTSCHAFTLICHE UNTERNEHMENSNETZE

Kehre zur Erde zurück. Es mag im Zeitalter der digitalen und virtuellen Wirtschaft riskant erscheinen. Während in der Welt von virtuellen Währungen und künstlicher Intelligenz die Rede ist, könnte in Italien die Lösung der Krise gerade aus der Landwirtschaft kommen. Nach den neuesten Daten aus dem Jahr 2017 werden 50.000 landwirtschaftliche Betriebe von Menschen unter vierzig Jahren geführt . Ein Trend, der sich aufgrund der Pläne zur Entwicklung des ländlichen Raums und der Interventionen für den Süden, die junge Landwirte ermutigen, konsolidieren soll. Landwirtschaftliche Unternehmensnetzwerke geben dem Sektor einen starken Auftrieb. Dank ihnen schließen sich die Erzeuger zusammen, indem sie Kosten senken und Steuervergünstigungen erhalten. Sie sind vollständig landwirtschaftliche Unternehmen. Eine 4.0-Landwirtschaft, die hauptsächlich Getreide und Eier anbaut.

LESEN SIE AUCH: Ökologischer Landbau, endlich sind wir die ersten in Europa. Und wir beschäftigen 250 Tausend Menschen

NETZWERKE IN DER LANDWIRTSCHAFT

Begonnen hat alles im Jahr 2009, als das Tool für Unternehmensnetzwerke auf den Markt kam. Eine Neuheit, die durch das Gesetz 91 von 2014 eingeführt wurde und es den landwirtschaftlichen Betrieben ermöglichte, sich zusammenzuschließen und zu vernetzen. Zur Stärkung der Verbände haben die wichtigsten Wirtschaftsverbände den Unternehmern eine Beratungsleistung zur Verfügung gestellt. Assoziationen gehören zur DNA der Landwirtschaft, aber in Italien stoßen sie oft auf Hindernisse. Bei Unternehmensnetzwerken stellt jedoch jeder Züchter, Züchter oder Händler seine Ressourcen in einem gemeinsamen Projekt zur Verfügung.

MEHR ERFAHREN: Junge Menschen und Frauen in der Landwirtschaft, über 7.500 neue Unternehmen. Scheint das nicht ein Wunder zu sein, um sich zu kultivieren?

VORTEILE DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN NETZWERKE

Die Vorteile sind vielfältig und betreffen nicht nur die am Netzwerk beteiligten Themen, sondern die gesamte Gesellschaft. Hier ist warum:

  • Vorteile für alle. Keiner der Partner verliert seine Rolle und Identität, tatsächlich erhalten sie Steuer- und Arbeitsleistungen.
  • Gemeinsame Nutzung. Farmen bündeln Kräfte und Ressourcen, indem sie Land und Ausrüstung zusammenbringen.
  • Beruf. Die beteiligten Unternehmen können Personal einstellen, indem sie sich die Kosten teilen. Dank der gemeinsamen Einstellung können die Löhne zwischen den Unternehmen aufgeteilt werden, die den Vertrag unterzeichnet haben.
  • Der Umsatz. Die Partner teilen nicht nur die Produktionsfaktoren, sondern auch die landwirtschaftlichen und verarbeiteten Produkte. Auf diese Weise können sie Einnahmen erzielen, indem sie die Kosten für Maschinen und Mitarbeiter amortisieren.

LANDWIRTSCHAFTLICHE NETZWERKE

Der Grund liegt in den sich bietenden Chancen. Eine große Chance für ein Land, in dem die Jugendarbeitslosigkeit in einigen Regionen mehr als 50 Prozent der unter 40-Jährigen betrifft. Wenn zwei Partner beispielsweise Rohzucker oder Marmelade herstellen, eröffnen sich neue Beschäftigungsmöglichkeiten. Durch die Umwandlung und den Verkauf der erhaltenen Produkte erhalten sie Einnahmen, die in die Einstellung von Personal oder die Schulung von Mitarbeitern investiert werden können. Dies führt zu einem Gesamtwachstum der beteiligten Unternehmen und der Wirtschaft. Ein tugendhafter Kreis, der aus dem Austausch von Ideen und Kräften entsteht. Die Betriebe, die in das Netzwerk aufgenommen wurden, haben sich vor allem in den letzten zwei Jahren schrittweise erhöht und verdreifacht. Darüber hinaus vermarkten viele von ihnen lokale Produkte und fördern das touristische Angebot der Region . Ein Phänomen, das mehrere Regionen der Halbinsel betrifft, angefangen bei der Toskana, an der 414 Unternehmen beteiligt sind . Die Netzwerkverträge mit Beteiligung landwirtschaftlicher Unternehmen umfassen rund 570 Sektoren: Anbau, Züchtung, Forstwirtschaft und Fischerei. Kurz gesagt, Unternehmensnetzwerke verlangsamen den Brain Drain und schaffen eine Community von 4.0-Landwirten

WIE DIE LANDWIRTSCHAFT ARBEITET:

  1. Landwirte aus Leidenschaft: Drei junge Sizilianer verkaufen Orangen und Zitrusfrüchte im Internet
  2. Saisonarbeit in der Landwirtschaft, eine wichtige Erfahrung in einem stetig wachsenden Sektor
  3. Die wachsende Landwirtschaft kann den Süden retten, dank Frauen und Jugendlichen
  4. Berglandwirtschaft, die Geschichte von Silvia, die daran glaubt und ein Qualitätsunternehmen gegründet hat
Aktien