Zuckerkonsum in Amerika - Verschwenden Sie nicht

Anonim
Image

ZUCKERKONSUM IN AMERIKA -

Es ist Krieg in Amerika gegen die Verschwendung von übermäßigem Zuckerkonsum während des Tages. Die soeben veröffentlichten neuen Richtlinien des US-Gesundheitsministeriums fordern von allen Bürgern eine drastische Reduzierung des Zuckerkonsums . In der Praxis: nicht mehr als 10 Prozent der gesamten Kalorien, die im Laufe eines Tages verbraucht werden, und nicht mehr als ein Dutzend Teelöffel Tee pro Tag.

LESEN SIE AUCH: Zucker und Abfall, 17 Teelöffel pro Tag und viele landen im Müll

WIRKUNGEN VON ZUCKER AUF DEN KÖRPER -

Wenn man bedenkt, dass der Zuckerkonsum der Amerikaner derzeit fast 20 Prozent der täglichen Kalorien ausmacht, ist es eine Frage der Halbierung des Verbrauchs . Dies ist nicht einfach, da die meisten Zucker, wie das Gesundheitsministerium betont, in Snacks (31 Prozent) und Erfrischungsgetränken (25 Prozent) mit relativen Farbstoffen enthalten sind. Zwei Produkte, von denen Amerikaner hervorragende Verbraucher sind. Aber der Kampf ist entscheidend für die Regierung . Tatsächlich sind in Amerika zwei von drei Bürgern übergewichtig oder fettleibig, und die Kosten für diese Krankheiten für den Bundeshaushalt betragen 147 Milliarden Dollar pro Jahr, während Behandlungen für Diabetiker 245 Milliarden Dollar kosten.

BEKÄMPFUNG DES RAUCHERS IN AMERIKA -

Zum Schluss noch eine gute Nachricht im Gesundheitswesen: Der Kampf gegen das Rauchen zeigt in Amerika immer deutlichere Ergebnisse . 2015 war mit einem Rückgang von 7 Prozent der Raucher ein Rekordjahr für den Rückgang des Zigarettenkonsums.

MEHR ERFAHREN: Süßstoff, deshalb ist es besser, ihn zu meiden

Aktien