Pariser Klimakonferenz - Verschwenden Sie nicht | L & 039; Editorial 2020

Anonim
Image

PARIS KLIMAKONFERENZ -

Da sind wir. Der Termin mit der Pariser Konferenz, der am 30. November beginnt und am 15. Januar endet, ist jetzt bei 190 Ländern eingetroffen, die um den Tisch sitzen, um eine konkrete Antwort auf die globale Erwärmung zu geben, und nicht die üblichen rituellen Aufrufe, was in der verschmutzten Welt mittlerweile zu einer Priorität geworden ist . Denken Sie daran, dass ohne Korrekturmaßnahmen das Risiko besteht, dass die Temperaturen bis 2050 um 5 Grad steigen, und dass aus Paris die Verpflichtung hervorgeht, diesen Anstieg auf nicht mehr als 2 Grad zu blockieren. In der Zwischenzeit, und wir haben es auf unserer Haut verstanden, wird 2015 als das heißeste Jahr in der Geschichte der Erde in Erinnerung bleiben.

LESEN SIE AUCH: Tot von verschmutzter Luft, wir sind drei Millionen pro Jahr. Und sie können sich verdoppeln

KLIMAKONFERENZ IN PARIS: ZU ERREICHENDE ZIELE -

Betrachtet man die Vorzüge der Dossiers auf dem Pariser Tisch, sind die Länder aufgrund der Reduzierung der Kohlendioxidemissionen sehr gespalten . Europa ist weiter vorne und kann das Ziel in Betracht ziehen, die Treibhausgase gegenüber 1990 um 40% zu senken. Der Widerspruch liegt in der Tatsache, dass Europa im Hinblick auf öffentliche Anreize viel investiert hat , um Platz für erneuerbare Quellen zu schaffen (was manchmal auf Spekulationen mit Finanzmitteln zurückzuführen ist), aber viele Länder treiben den Konsum voran, um die hohen Kosten dieser Quelle auszugleichen Kohle, stark verschmutzend . Keine kleine Schizophrenie. Ebenso widersprüchlich ist Amerikas Position. Barack Obama hat sich vorgestellt und wurde zum grünen Präsidenten gewählt, aber er wird seine beiden Amtszeiten mit sehr geringen Ergebnissen abschließen, abgesehen von dem Veto in Bezug auf die Maxi-Öl-Pipeline in Kanada, das stark von der Ölindustrie angetrieben wird. Darüber hinaus tritt das Weiße Haus in den Lähmungszyklus ein, bis der neue Präsident im Januar 2017 sein Amt antritt. Wenn er ein Republikaner ist, wird er sicherlich nicht auf eine günstigere Umweltpolitik drängen, um die Emissionen zu senken. China ist in seiner Umweltpolitik immer mehrdeutig . In Worten, wie er es anlässlich der Vorstellung des neuen Fünfjahresplans tat, massive grüne Investitionen, aber in Wirklichkeit will er keine verbindlichen Verpflichtungen eingehen. Er bittet um freie Hand und mittlerweile ist es das erste umweltverschmutzende Land der Welt. Schließlich geht es Indien noch schlechter und es wird auf dem Pariser Gipfel nicht anwesend sein.

PARIS KLIMAKONFERENZ: FINANZIERUNG -

Der zweite Nerv der Konferenz ist die Finanzierung von rund 800 Milliarden US-Dollar pro Jahr, um den Entwicklungsländern dabei zu helfen, die notwendigen Maßnahmen zur Emissionsreduzierung zu ergreifen. Hier stehen wir am Scheideweg: Entweder beschließen die reicheren Länder, ihre Brieftaschen zu öffnen, was angesichts des nach wie vor sehr fragilen globalen Wirtschaftsszenarios nicht einfach ist, oder die Überhitzung wird aufgrund des Fehlens eines der wichtigsten Teile der Welt untragbar weitergehen verschmutzt .

UMWELTPOLITIK DER VERSCHIEDENEN LÄNDER -

Was kann ich sagen Wir müssen den Optimismus des Willens aufrechterhalten und hoffen, dass sich auf dem Pariser Gipfel etwas Klares und Starkes ergibt . Die allgemeinen Umstände sind vielversprechend: Die Alarme, ohne in die katastrophale Rhetorik zu verfallen, die für den wahren Umweltschutz nicht gut ist, sollten zum Handeln führen, wir wissen alles über die Risiken, die die Welt birgt, ohne bei Überhitzung einzugreifen und ohne Emissionen zu reduzieren. Wir haben einige günstige Umstände, wie den niedrigen Ölpreis und den Mangel an Bequemlichkeit, um es jetzt zu produzieren. Aber das Scheitern des vorangegangenen Gipfels von Kopenhagen steht vor der Tür und wir haben keine Gewissheit, dass es in Paris kein doppeltes Fiasko gibt . Wir hoffen nur, dass die Delegierten von 190 Ländern auf diesen Gipfeln aufhören, Geld für ihre Staaten zu verschwenden, indem sie Zimmer in Fünf-Sterne-Hotels und Rechnungen für Mittag- und Abendessen in Restaurants auf der Basis von Champagner und Kaviar aufnehmen.

MEHR ERFAHREN: Umwelt und Umweltverschmutzung: 81 Prozent der jungen Menschen sind bereit für neue Lebensstile. Ausgehend vom Kampf gegen Verschwendung

Aktien