Unnötige Gegenstände loswerden - Verschwenden Sie nicht | Starke Gedanken 2020

Anonim
Image

WIE MAN UNSERE OBJEKTE NUTZT -

"Stellen wir uns vor, wir wollen die Spitze eines Berges erreichen, indem wir einen großen Rucksack mit Gegenständen aller Art tragen, die mehr oder weniger nützlich sind und uns an etwas oder jemanden erinnern, den wir früher oder später brauchen könnten ... Wir stellen uns das auch bei jedem vor Schritt jemand lädt uns mit weiteren Gegenständen: Geschenken, Gadgets, unumgänglichen Anlässen ... Wie viel wiegen sie auf uns? Wie viele Energien nehmen sie auf? Wie sehr beeinflussen sie die Zeit, die benötigt wird, um an Ihr Ziel zu gelangen? "

Mit dieser nützlichen Reflexion wird eines der Kapitel des Buches von Sabrina Toscani, professionelle Organisatorin und Präsidentin der APOI, eröffnet, die den Menschen hilft, ihr Zuhause, Büro und Familienleben in Ordnung zu bringen. In dem von Mondadori herausgegebenen Buch "Let's order", das von einer schönen Maxime von Aarti Khurana eingeführt wurde, wird erklärt, wie man die nutzlosen Gegenstände, die sich im Haus und in unserem Leben ansammeln, loswird: praktische Entstörungsstrategien und vor allem die Erklärung, warum dies so ist nützlich, um es zu tun.

LESEN SIE AUCH: Wie man einen aufgeräumten Schreibtisch hat

„Wenn wir wirklich an die Spitze wollen, können wir am besten mit Bedacht auswählen, welche Gegenstände wir mitnehmen möchten . Dasselbe gilt für die Gegenstände, die wir zu Hause haben. Es muss nicht alles aufbewahrt werden, es ist weder nützlich noch funktionsfähig. “

Wie treffen Sie eine vernünftige Auswahl all der Dinge, die wir zu Hause haben, und wie können Sie nutzlose Objekte loswerden? Sabrina Toscani schlägt vor, dass wir sie in 4 Kategorien einteilen, je nach dem funktionalen und emotionalen Wert, den wir ihnen zuschreiben.

  • SCHÄTZE: Sie sind die Objekte, mit denen wir eine starke emotionale Bindung haben, deren Funktionalität jedoch gering ist. Sie haben keinen praktischen Nutzen, wecken jedoch angenehme Emotionen in uns (wenn die erreichten Emotionen unangenehm sind, handelt es sich nicht um Schätze, und in diesem Fall lautet der Rat, sie zu beseitigen). Die Anzahl der Schätze für jedes Feld muss begrenzt sein.
  • DIE WERKZEUGE: Dies sind die Objekte, mit denen wir keine emotionale und emotionale Verbindung haben, die aber einen hohen praktischen Wert haben. Um unsere Bedürfnisse zu erfüllen, dürfen sie nicht beschädigt oder in schlechtem Zustand sein, sondern müssen funktionsfähig und einsatzbereit sein.
  • OBJEKTE - FREIZEIT: Alles, was wir einem hohen emotionalen Wert und einer hohen Funktionalität zuschreiben, ist für uns eine Freizeit, etwas, das nützlich ist und uns gleichzeitig ein gutes Gefühl gibt. Diese Objekte verdienen all unseren Respekt und unsere Sorgfalt, da sie positiv auf unsere praktischen und emotionalen Wünsche eingehen.
  • LINIEN: Alles, was nicht in diese Kategorien fällt, kann als Gewinnchance bezeichnet werden. Es sind die Objekte, die nicht gebraucht werden und die wir nicht mögen, die Aufmerksamkeit, Energie und Raum benötigen, ohne die wir leben um uns nichts dafür zu geben und dass sie vielleicht nur festgehalten werden, weil sie Geschenke sind (und anscheinend entsorgt wurden), weil wir sie so viel bezahlt haben oder weil sie uns eines Tages dienen könnten (in Wirklichkeit haben wir sie jemals benutzt? Wie lange haben sie dort gelegen?) .

LESEN SIE AUCH: Wie Sie den Tag am besten organisieren: Der Dekalog, um keine Zeit zu verschwenden und ohne zu viel Stress zu leben

Objekte, die nicht zu den ersten drei Kategorien gehören, sollten nicht im Haus sein (und auch nicht in der Garage), und sie hätten es besser verdient. Ein Objekt ein zweites Leben zu geben, ist der einfachste Weg, es loszuwerden, aufzuhellen und ihm eine neue Gelegenheit zu bieten.

Tipp: Wählen Sie die Artikel aus, die Ihnen am besten gefallen und die für Sie sehr nützlich sind. Nur diese sind unerlässlich und verdienen einen erstklassigen Platz.

Aktien