Fast Food macht uns ungeduldig

Anonim
Image

Fast-Food-Kritiker haben viele Pfeile im Bug: Beschleuniger-Restaurants sind ein Nährboden für zukünftige übergewichtige Menschen, sie machen uns krank mit ihren kalorienreichen Mahlzeiten, sie bringen unsere Ernährungserziehung durcheinander, indem sie uns dazu ermutigen, uns mit Sandwiches und Pommes zu stopfen. Jetzt wird die Liste der Mängel in der Fast-Food-Kultur immer länger: Fast-Food würde sogar unserem Verhalten schaden, so eine in Psychological Science veröffentlichte Studie.

Experimente? Chen-Bo Zhong und Sanford DeVoe, zwei Forscher der Rotman School of Management in Toronto, Kanada, haben tatsächlich eine Nebenwirkung von Fast Food entdeckt, an die bisher nur wenige gedacht haben. Tatsächlich würden uns die Sandwiches, die wir im Fluge schlucken, ungeduldig machen und uns beeilen, selbst wenn wir es locker angehen ließen, da wir heute eher ein Ei als morgen eine Henne aussuchen würden. Es handelt sich nicht um Hypothesen, sondern um Ergebnisse, die von den beiden Wissenschaftlern in einer Reihe von Experimenten erhalten wurden, bei denen einige Freiwillige sie einer Art unterschwelliger Botschaft aussetzen: Vor dem Experiment sahen sie sich ein Video auf dem Computer an, auf dem in einigen Fällen Symbole im Zusammenhang mit Fastfood auftauchten ( wie die Marke einiger bekannter Restaurantketten) für einige Millisekunden. Ein Blitz, um nicht bewusst wahrgenommen zu werden. Aber genug, um das Verhalten in den folgenden Tests zu ändern: Diejenigen, die das Fast-Food-Signal gesehen hatten, lasen schneller einen Text, der ihnen übermittelt wurde, auch wenn sie keinen Vorteil bei der vorherigen Fertigstellung gehabt hätten; oder er entschied sich nach einiger Zeit für eine kleine Zahlung anstelle eines größeren Geldpreises; oder er entschied sich für zeitsparende Produkte wie Zwei-in-Eins-Shampoos mit Conditioner, anstatt sich für Standardprodukte zu entscheiden, die zudem billiger waren.

Unfähigkeit? Laut den beiden Forschern ist dies ein Beweis dafür, dass die Gewohnheit des Fastfoods dazu geführt hat, dass wir schnell und sofort zufrieden sind. Fast Food wurde als Symbol für moderne Effizienz geboren: Ermöglicht es Ihnen, schnell zu essen und sich dann der Arbeit oder anderen Aktivitäten zu widmen? sagt Zhong? Das Problem ist, dass Fast Food bei uns den Wunsch ausgelöst zu haben scheint, Zeit zu sparen, auch wenn es nicht auf den Kontext ankommt: schnell zu gehen, um rechtzeitig zu einem Meeting zu kommen, ist richtig, aber einen Kinderwagen in den Park zu schieben, als ob wir es wären Die Teilnahme an einem 100-Meter-Rennen macht keinen Sinn. Und genau das passiert mit uns: Nach unseren Experimenten genügt es, uns einfach einem Symbol auszusetzen, das an Fast Food erinnert, um Hastigkeit und Ungeduld in uns auszulösen. Als ob das Fast Food immer da wäre, um uns daran zu erinnern, dass wir niemals Zeit verlieren können. Wir haben einen Mechanismus ausgelöst, durch den sich die Art und Weise, wie wir mit unserer Zeit umgehen, verändert hat, auch den freien: Eine Aktivität, die uns nur entspannen soll, wird fast ungeduldig erlebt? fügt DeVoe hinzu? Es kann sein, dass Fast Food die Ursache für diese zunehmend beschleunigte Vision unserer Zeit ist, oder dass es nur eine Folge davon ist. Sicherlich verstärkt Fast Food unsere Neigung zu Schnelligkeit und Unruhe.

Aktien