Trauben, Süße und Wohlbefinden in Büscheln

Anonim
Image

Mit der Ernte, die jetzt in die heiße Phase eingetreten ist und mit der viele Erzeuger aufgrund der hohen Temperaturen dieser letzten Sommertage gezwungen sind, die Zeiten zu rasen, ist es beinahe selbstverständlich, von Trauben zu sprechen, den Früchten der Weinpflanze in der für die Herstellung von Wein bestimmten Variante und in der für den Frischverzehr bestimmten Variante. Eine Frucht, an der einige wissenschaftliche Studien unter anderem positive Eigenschaften für den Organismus erkennen, die auch mit der heißen Jahreszeit in Einklang stehen: Eine im Journal of the Science of Food and Agricolture veröffentlichte Studie schreibt tatsächlich Trauben zu Beruhigende Eigenschaften dank des in schwarzen Trauben enthaltenen Melatonins, das zur Regulierung des Tagesrhythmus beim Menschen beitragen soll (kann nützlich sein, um den Stress bei der Rückkehr zu den Arbeitsgewohnheiten zu verlangsamen), während eine andere Studie von Experten der Universität Barcelona durchgeführt wurde und der spanische nationale Forschungsrat erkennt an, dass einige in den Trauben enthaltene polyphenolische Verbindungen zum Schutz der Hautzellen vor ultravioletter Strahlung beitragen. Erinnern für diejenigen, die noch im Urlaub waren.

Daher sind nicht nur die Trauben gut, sondern auch wertvoll für unseren Körper, der unter anderem reich an Mineralstoffen, Kalium und Vitaminen ist. Die Frucht einer Pflanze mit sehr altem Ursprung, die im Süden Italiens bereits einen sehr fruchtbaren Boden für die Entwicklung in den süditalienischen Kolonien gefunden hat, so dass das Gebiet in der Antike als Enotria, das Land des Weins, bezeichnet wurde ( Nach der Bibel wäre es Noah gewesen, denn in 1. Mose heißt es: "Nun begann Noah, ein Bauer des Landes, einen Weinberg anzupflanzen. Nachdem er den Wein getrunken hatte, betrank er sich und lag unbedeckt in seinem Zelt." . Andererseits ist der Wein, um beim Thema zu bleiben, eines der Symbole der christlichen Liturgie, die sich während der Feier der Messe in das Blut Christi verwandelt.

Apropos Tafeltrauben: Italien ist ein großer Produzent und Exporteur mit einer Produktion von etwa 15 Millionen Zentimetern und einer starken Konzentration in Apulien. In Sizilien haben zwei geografische Gebiete die geschützte geografische Angabe erhalten: die von Mazzarrone zwischen den Provinzen Catania und Ragusa und die von Canicattì, an der etwa zwanzig Gemeinden zwischen Caltanissetta und Agrigent beteiligt sind, wobei Italien die häufigsten Qualitäten sind (unter den weltweit wichtigsten Tafelreben macht es etwa 70% der in Italien verkauften Trauben aus) und den Roten Globus. Andere bekannte Sorten sind Victoria, Black Magic, Sugraone ohne Samen, Michele Palieri und Crimson ohne Samen. Die "kernlosen" Sorten kennzeichnen die Trauben mit kernlosen Trauben, ein Produkt, das vom Markt zunehmend nachgefragt wird und derzeit etwa 15% der gesamten Produktion ausmacht.

Unter den Kuriositäten im Zusammenhang mit Vorlieben bei der Wahl zwischen weißen und schwarzen Trauben ist der interessante Bericht von David Hughes vom Imperial College London auf dem Global Table Grape Congress in Kapstadt als eine Untersuchung hervorzuheben Bei Kunden von Tesco hat sich herausgestellt, dass weiße Trauben der absolute Liebling von Kindern sind, während Verbraucher von schwarzen Trauben die Wahrnehmung haben, ein Produkt zu kaufen, das gut für die Gesundheit ist, das gesünder. Eine Kuriosität, die sich auf die Gewohnheit von Frauen vor einigen hundert Jahren bezieht, die reichlich schwarze Trauben konsumierten, weil sie angeblich ihre Augen unwiderstehlich machten. Ohne zu vergessen, dass die Trauben nicht nur frisch oder in einem Obstsalat sind, sondern auch in Desserts und Marmeladen getrunken oder sogar mit Käse oder Fleisch kombiniert werden können, um einen angenehmen Kontrast zu schaffen.

Aktien