Terna weiht die Photovoltaikanlage Focomorto ein

Anonim
Image

Die von Terna in Focomorto in der Provinz Ferrara eingeweihte Photovoltaikanlage wurde, gelinde gesagt, in Rekordzeit von nur drei Monaten errichtet. Ein seltenes Beispiel für Effizienz und Ressourcen- und Zeitschonung.

Die installierte Leistung, auch dank der Vielzahl der verwendeten Photovoltaikmodule, beträgt ca. 12 MW und ermöglicht der Anlage eine jährliche Produktion von 13.300 MWh, was dem Strombedarf von ca. 4.000 Familien entspricht. Dank der neuen Focomorto-Anlage können dann 5.700 Tonnen CO2 eingespart werden, mehr oder weniger als von 1.800 Autos ausgestoßen.

Das Projekt, das Teil eines umfassenderen Plans für die Umstrukturierung des nationalen Stromübertragungsnetzes im Gebiet zwischen Ferrara und Bologna ist, sieht eine Investition von 250 Millionen Euro für Terna in der gesamten Emilia Romagna vor.

Aktien