Generäle in Italien sind golden

Anonim

Kostenlose Super-Luxus-Apartments, Zulagen für Zulagen, Fahrer, Supergehälter, goldene Renten, "Service" -Maserati und immer noch Go-Go-Karriereschüsse und Millionärs-Liquidationen: Die Streitkräfte sind ein echtes Arsenal an Verschwendung und Privilegien . Noch vor wenigen Tagen haben wir Ihnen von der Verschwendung öffentlicher Gelder in der italienischen Kaserne erzählt. Heute werden wir Ihnen jedoch mitteilen, wie viel archaische und nicht-archaische Privilegien, die Generälen gewährt wurden , uns kosten.

Ja, denn trotz der Zeiten der Sparmaßnahmen und der Kürzungen auf allen Ebenen bleiben die Ausgabenüberprüfungen der Streitkräfte weit davon entfernt, die Vorteile der oberen militärischen Sphären zu berühren, auch wenn sie auf der Grundlage einer Logik aus der Zeit des Kalten Krieges berechnet werden. Die Anzahl der Soldaten wird reduziert, aber die Renten müssen ebenso golden bleiben wie die goldenen Griffe der prächtigen repräsentativen Wohnungen.

Um besser zu verstehen, wovon wir sprechen, geben wir Ihnen einige Zahlen : Zwischen der Armee, der Marine und der Luftwaffe gibt es 425 Generäle für 178.000 Soldaten . In den Vereinigten Staaten gibt es 900, aber sie führen einen Sektor an, der mit 1.408.000 fast zehnmal so hoch ist wie in Italien. Um zu sagen, wir haben mehr Armeekorps-Generäle, 64, als Armeekorps, ungefähr dreißig. Wir kamen zu dem Paradoxon, dass die Kommandeure mehr sind als die Kommandierten : 94.000 Offiziere und Unteroffiziere, 83.400.000 Männer und Frauen der Truppe. In den nächsten zwei Jahren wird das zivile und militärische Personal um 8.571 Einheiten reduziert . Aber die Generäle tun es nicht, sie berühren es nicht .

Kommen wir nun zu den Gehältern : Ein General des Armeekorps erhält ein Jahresgehalt von 120 Tausend Euro im Dienst, ungefähr 7 Tausend Euro netto pro Monat . Hinzu kommt das Recht, Unterkünfte in den besten Gegenden der Stadt zu ermäßigten Preisen zu warten, das Handy, in einigen Fällen den Fahrer, und kostengünstige Aufenthalte in Dutzenden von Verteidigungsgästehäusern, in einigen prestigeträchtigen touristischen Orten wie Bardonecchia oder Milano Marittima. Und das hört hier nicht auf, denn wenn unser General in den Ruhestand geht, sieht er sich aufgrund verschiedener Zulagen des noch geltenden Vergütungssystems für ältere Menschen mit einem Monatshöheren als dem im Dienst .

Wenn wir noch weiter nach oben gehen, finden wir den SIP, eine besondere Altersrente, die in Italien nur dem Stabschef, den drei Stabschefs der Armee, der Luftwaffe und der Marine sowie dem Generalkommandeur der Carabinieri vorbehalten ist und an den Generalsekretär der Verteidigung. Sechs von ihnen erhalten jährlich rund 2, 8 Millionen Euro . Ganz zu schweigen von der Liquidation, die die Millionen Euro und die monatliche Rente von netto 15 Tausend Euro berührt. Ein kleineres SIP wird auf mysteriöse Weise auch dem stellvertretenden Kommandeur der Carabinieri gewährt .

Es stellt sich heraus, dass die Karriere der militärischen Führung und nur das eine unaufhaltsame Aufwärtsbewegung ist. In öffentlichen Verwaltungen werden Sie befördert, wenn ein Job frei ist . Unter den Armen Nr. Generäle werden unabhängig vom Vorhandensein einer Vakanz befördert . Ein weiteres Geschenk, das sich den Kürzungen widersetzt hat, ist die automatische Beförderung unmittelbar vor dem Urlaub. Am Tag vor der Pensionierung steigen die Ränge.

Mehr Sterne auf den Trägern, daher mehr Vorteile. Und währenddessen dürfen italienische Soldaten in Kabul nicht mehr in die häufigere und teurere amerikanische Kantine gehen und dort essen.

Aktien