Gemeindeverwaltung für Wasser Gemeinwohl am 21. Januar | Agenda 2020

Anonim

Sala di Liegro - Provinz Rom, Palazzo Valentini, Via IV Novembre, 119 / a

Die nationale Koordinierung der lokalen Behörden für Wasser, Gemeinwohl und öffentliche Verwaltung des Wasserdienstes, die im Mai 2009 in Palermo geboren wurde, besteht aus mehr als 150 Verwaltungen, die sich aus der Überzeugung zusammensetzen, das Eigentum zu bewahren und zu schützen Das öffentliche Wassermanagement ist ein grundlegendes Prinzip für eine gute lokale Governance.

Angesichts der Entwicklungen in der Gesetzgebung zur Verwaltung der Wasserversorgung, insbesondere der Umsetzung des Ronchi-Dekrets und des Calderoli-Dekrets, ist es für alle Kommunalverwaltungen sicherlich von großem Interesse, einen Moment der Diskussion und Debatte zu diesem Thema einzuleiten.

Programm

15.00 Eröffnung und Begrüßung:

Nicola Zingaretti - Präsident der Provinz Rom

15.15 Uhr Beginn der Debatte:

Eingeführt und moderiert: Anna Maria Bigon - Bürgermeisterin von Povegliano Veronese

Zu den Rednern gehören:

Danilo Bianchi - Bürgermeister von Anghiari. Das Ronchi-Dekret und seine Konsequenzen für die Verwaltung lokaler öffentlicher Dienste

Alberto Lucarelli - Professor für öffentliches Recht an der Universität von Neapel "Federico II". Nationale Gesetzgebung und Gemeinschaftsrecht: Welche Definition lokaler öffentlicher Dienstleistungen?

Jaime Morell Sastre - Administrator des "Consorcio provincial Aguas de Sevilla". Beispiele für Managementformen aus Europa

Luciano Baggiani - Präsident der ANEA. Die Abschaffung der Gebietskörperschaften: Welche künftige Rolle spielen die Kommunalverwaltungen bei der Verwaltung der Wasserversorgung?

Duccio Valori - Ehemaliger IRI-Zentraldirektor. Die Alternative zu Privatpersonen: Vorschläge zur Finanzierung der integrierten Wasserversorgung

Corrado Oddi - Italienisches Forum der Bewegungen für Wasser. Die Bewegung für die Verteidigung der gemeinsamen Güter und die Neuveröffentlichung des Wasserservice

Erfahrungen lokaler Administratoren aus verschiedenen italienischen Regionen.

17.45 Uhr Schlussfolgerungen

Aktien

Smartphone im Klassenzimmer - Verschwenden Sie nicht

Smartphone im Klassenzimmer - Minister Fedelis Entscheidung, die Verwendung des Smartphones im Klassenzimmer einzuführen, die Debatte über das Thema, die Vor- und Nachteile.