Woche "Porta la Sporta" vom 16. bis 23. April | Agenda 2020

Anonim

In dem Jahr, in dem ein Verbot von Plastiktüten in Kraft getreten ist, feiert die Porta la Sporta-Kampagne ihr zweites Lebensjahr mit dem Start der zweiten Ausgabe der nationalen Woche "Porta la Sporta" vom 16. bis 23. April unter der Schirmherrschaft des Umweltministeriums.

Das Förderkomitee besteht aus dem Verband der tugendhaften Gemeinden, dem WWF, Italia Nostra, dem italienischen Touring Club und Adiconsum gemäß den teilnehmenden nationalen Verbänden, der Koordination von Agenda 21, Waste 21 Network und Legambiente.

Insgesamt werden dank der Teilnahme von 15 großen Einzelhandelskonzernen mehr als 3.500 Verkaufsstellen mobilisiert: Ali und Aliper, Auchan, Conad DAO, Coop Ligurien, Coop Lombardia, CRAI, Despar Triveneto, Esselunga, Gabrielli Spa mit Oasi und Super Tigre, Lombardini Group mit Pellicano und Iper, Natura Sì, Nova Coop Piemonte, den Supermärkten Simply Sma, Poli und Iperpoli und Unes Supermercati.

Eine nationale Vorschau startet auch ein Experiment zu "Put it on the net", der Initiative von Simply Sma für die Verwendung von waschbaren und wiederverwendbaren Baumwollsieben im Obst- und Gemüsesektor.

Unter den erhaltenen Adhäsionen gibt es ein Element der Neuheit, zum ersten Mal beteiligt sich eine Gruppe aus der Hotelbranche, die ACCOR - Gruppe, mit einer Initiative, die Kunden und Mitarbeiter in den 53 Hotels in Italien am 22. April in Verbindung mit der Feier des Welttag der Erde.

Weitere Informationen zur Initiative und zur Teilnahme finden Sie auf der Website www.portalasporta.it/

Aktien

Smartphone im Klassenzimmer - Verschwenden Sie nicht

Smartphone im Klassenzimmer - Minister Fedelis Entscheidung, die Verwendung des Smartphones im Klassenzimmer einzuführen, die Debatte über das Thema, die Vor- und Nachteile.