Käse, die Formen der Milch. Vom 16. bis 19. September in Bra | Agenda 2020

Anonim

Vom 16. bis 19. September kehrt Cheese in Bra in der Nähe von Cuneo zurück, eine alle zwei Jahre stattfindende internationale Veranstaltung, die von der Stadt Bra und Slow Food Italia organisiert wird. Jetzt, in der achten Ausgabe, hat die Veranstaltung, die den Formen der Milch gewidmet ist, ein internationales Netzwerk von Käseherstellern und Handwerkern ins Leben gerufen, die sich alle zwei Jahre treffen, um Produkte vorzustellen, Koproduzenten zu treffen, alte und neue Herausforderungen des Handels zu diskutieren. diskutieren über Vorschriften und Perspektiven, die der Markt bietet.

Cheese 2011 zeigt und erforscht die Komplexität von Wissen, Bedürfnissen, Problemen und Ressourcen, die mit Milchprodukten verbunden sind, und konzentriert sich dabei auf die drei Säulen, auf denen die Exzellenz von Milchprodukten beruht: Milch, Handwerk und Territorien . Drei verschiedene Varianten, um die Themen des Sektors zu analysieren und die Artenvielfalt von Milchprodukten zu untersuchen, ein charakteristisches Element der Ereignisse von Cheese.

Der diesjährige Schwerpunkt liegt in Frankreich, das die Rohmilchproduktion seit jeher geschützt, die Arbeit der Käsehersteller und Raffinerien verbessert und die territoriale Vielfalt gefördert hat. Seine Vorzüglichkeit ist im Gran Sala und Enoteca zu finden - 100 Käse und 150 Etiketten - und 10 der 34 Laboratori del Gusto widmen sich ausschließlich Produkten aus den Alpen, mit dem Zeugnis des Meilleur Ouvrier de France, dem wichtigsten Preis für einen französischen Handwerker .

Der Käsemarkt ist das Herzstück der Veranstaltung mit Hunderten von italienischen und ausländischen Produzenten. Auf der Piazza Roma befindet sich die Via degli Affinatori, in der sich die beiden alle zwei Jahre treffen

Protagonisten aus aller Welt des spontanen Netzwerks, das genau bei Cheese geboren wurde.

Junge Menschen im Zentrum der Debatte über die Zukunft des pastoralen Handwerks mit Zeugnissen und Produkten, die in den Geschmackslaboratorien, in den Milchlaboratorien und auf der Piazza della Resistenza Casearia nicht fehlen dürfen . Hier sind die Produzenten der italienischen Präsidien der von Slow Food organisierten Einkäufergruppe, Hirten und Käser untergebracht, die sich den Schwierigkeiten des Handels beharrlich widersetzen.

Die Slow Food Presidia, Ehrengäste von Mercato, Gran Sala und Laboratori del Gusto, repräsentieren zwei Kontinente (Europa und Afrika) und Dutzende von Nationen, wobei kleine Produktionen Käse aus Italien, der Schweiz, Mazedonien und Frankreich nie überreicht wurden. Zu den Neuheiten gehört auch die Piazza della Pizza, auf der die Allianz zwischen Pizzaköchen und Presidia Gestalt annimmt: Neben der klassischen Margherita und Verace können auch andere ausgewählt werden, die mit den von Slow Food geschützten und beworbenen Produkten angereichert sind.

Reich an Aktivität ist der Slow Food Educa Bereich . Unter den verschiedenen Vorschlägen weist der Meister des Essens auf

Mozzarella, um alle seine Geheimnisse zu entdecken, von der Spinndemonstration bis zur Verkostung und den Geschmackswegen für Schulgruppen, die von Schülern nach der Methode des Peer Education durchgeführt werden. in denen junge Menschen einander begegnen und auf die Zusammenarbeit von erfahrenen Erwachsenen vertrauen. Die 13 Appuntamenti a Tavola bieten die Gelegenheit, lokale und internationale Spezialitäten in renommierten Umgebungen zu probieren. Sie bringen Käse in historische Häuser und Restaurants auf der Langa und im Roero.

die Der Besuch bei Cheese wird durch einen Stopp in den vielen Restaurants abgerundet: die Street Kitchens für ein Halbinselrundfahrt mit schnellen Snacks im Zeichen der Tradition, Verkostungskioske, Hier können Sie die Küche verschiedener italienischer Regionen und die Piazza della Birra mit den Brauereien probieren, die vom Führer der italienischen Biere von Slow Food Editore ausgewählt wurden.

Raum für Diskussionen und eingehende Analysen mit den Milchlaboratorien, in denen Experten und Betreiber der Branche die Stichwörter Milch, Handwerk, Territorien und Öffentlichkeit ablehnen, um neue Erfahrungen zu sammeln, beispielsweise mit den kleinen europäischen Molkereien, die sich mit der Lösung der besten Probleme befasst haben Einige kritische Punkte der Produktion.

Alle Termine, Neuigkeiten und Einblicke auf www.slowfood.it/cheese

Aktien